Zugriff verweigert, wenn ein Netzwerkdrucker freigegeben wird

Es gibt mehrere mögliche Gründe für die Meldung "Zugriff verweigert", wenn Sie versuchen, einen Drucker über ein Netzwerk freizugeben. Zwei der wahrscheinlichen Gründe sind das Fehlen eines Windows-Dienstes namens "Datei- und Druckerfreigabe" und das Fehlen geeigneter Netzwerkanmeldeinformationen. Um einen Fehler zu beheben, bei dem der Zugriff verweigert wurde, müssen Sie einige Fehlerbehebungsmaßnahmen durchführen.

Bestätigen Sie die Netzwerkanmeldeinformationen

Bestimmte Funktionen, einschließlich der Druckerfreigabe, sind Benutzern mit Administratorrechten vorbehalten. Wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie über Administratorrechte verfügen oder nicht. Wenn Sie derzeit kein Netzwerkadministrator sind, muss der Netzwerkadministrator Ihrem Benutzerkonto Administratorrechte hinzufügen oder einen Netzwerkadministrator für Sie am Computer anmelden.

Datei- und Druckerfreigabedienst

Das Netzwerk- und Freigabecenter enthält alle Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Computer. Klicken Sie zum Öffnen mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste der Windows-Taskleiste und wählen Sie "Netzwerk- und Freigabecenter öffnen". Klicken Sie auf "Adaptereinstellungen ändern", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung, wählen Sie "Eigenschaften" und suchen Sie unter "Diese Verbindung verwendet die folgenden Elemente" die Option "Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke". Wenn es nicht vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Installieren" und wählen Sie "Service". Klicken Sie auf "Hinzufügen" und wählen Sie "Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke". Klicken Sie auf "OK" und "Schließen", um den Dienst zu installieren, und starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Druckeranschlüsse

Im Ordner Geräte und Drucker werden alle auf Ihrem Computer installierten Drucker angezeigt. Schalten Sie Ihren Drucker ein und öffnen Sie die Systemsteuerung. Öffnen Sie unter Windows 8 den Startbildschirm und geben Sie "Systemsteuerung" in den Bildschirm ein. Klicken Sie auf "Systemsteuerung". Öffnen Sie in Windows 7 das Startmenü und klicken Sie auf "Systemsteuerung". Klicken Sie auf "Geräte und Drucker" - Ihr Drucker sollte hier angezeigt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass das Verbindungskabel (normalerweise USB) an Ihren Computer angeschlossen ist. Wenn Sie es zum ersten Mal anschließen, installieren Sie die erforderlichen Treiber und Software auf der Treiber-CD.

Für die Freigabe konfigurieren

Wenn Sie den Freigabeprozess für diesen bestimmten Drucker nicht durchlaufen haben, wird er in Ihrem Netzwerk nicht freigegeben. Um den Freigabestatus für Ihren Drucker zu überprüfen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol im Ordner "Geräte und Drucker" und wählen Sie "Druckereigenschaften". Öffnen Sie die Registerkarte "Freigabe". Wenn das Kontrollkästchen "Diesen Drucker freigeben" nicht aktiviert ist, wird Ihr Drucker nicht freigegeben. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, falls es noch nicht aktiviert ist, und klicken Sie dann auf "OK", um Ihren Drucker über das Netzwerk freizugeben.

Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem freigegebenen Drucker her

Sobald Ihr Drucker freigegeben ist, können Sie von einem Netzwerkcomputer aus eine Verbindung herstellen. Öffnen Sie dazu den Ordner Geräte und Drucker auf dem Netzwerkcomputer, klicken Sie auf "Drucker hinzufügen" und dann auf "Netzwerk-, WLAN- oder Bluetooth-Drucker hinzufügen". Befolgen Sie die Anweisungen zum Installieren des freigegebenen Netzwerkdruckers.