Wireless Repeater Vs. Mesh-Netzwerk

Drahtlose Repeater und Mesh-Netzwerke sind beide Technologien, mit denen die Netzwerkabdeckung über einen bestimmten Bereich erweitert werden kann. Drahtlose Repeater nehmen ein vorhandenes drahtloses Signal auf und senden es erneut, während Mesh-Netzwerke jedes Gerät in einem Netzwerk sehen, das ohne Verwendung eines zentralen Routers oder Switches direkt mit jedem anderen Gerät verbunden ist. Drahtlose Repeater eignen sich normalerweise am besten, um die Reichweite eines kleinen drahtlosen Netzwerks zu erweitern, während Mesh-Netzwerke häufig für leistungsstarke Geschäftsnetzwerke verwendet werden.

Betrieb

Ein drahtloser Repeater ist ein Gerät, das drahtlose Signale empfängt und dann erneut sendet. Der Hauptunterschied zwischen drahtlosen Repeatern und normalen drahtlosen Routern besteht darin, dass Repeater nur bereits empfangene Signale erneut senden können, anstatt selbst drahtlose Signale zu erzeugen. Mesh-Networking hingegen ist eher eine Form des Netzwerkdesigns als eine bestimmte Technologie. In einem Mesh-Netzwerk werden Daten in kurzen Sprüngen von Gerät zu Gerät übertragen, bis sie ihr Ziel erreichen, anstatt von einem zentralen Gerät geleitet zu werden. Sowohl kabelgebundene als auch kabellose Netzwerke können eine Maschentopologie verwenden.

Zuverlässigkeit

Der Hauptvorteil von Mesh-Netzwerken ist ihre Ausfallsicherheit. Mesh-Netzwerke haben keinen einzigen Fehlerpunkt, was bedeutet, dass es keine Chance gibt, dass ein einzelner Gerätefehler das gesamte Netzwerk zum Erliegen bringt. Dies steht im Gegensatz zu normalen Hub-Netzwerken, bei denen ein Ausfall eines zentralen Routers oder Switches große Teile des Netzwerks voneinander trennen könnte. Repeater hingegen erhöhen die Ausfallsicherheit eines Netzwerks nicht. Wenn der Router oder Access Point, der das ursprüngliche Funksignal sendet, ausfällt, sind alle Repeater im Netzwerk betroffen.

Skalierbarkeit

Repeater können dabei helfen, ein drahtloses Netzwerk zu skalieren, die Reichweite des Netzwerks zu erhöhen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Geräte am Rand des Netzwerks weiterhin einen angemessenen Service erhalten. Sie können einfach weitere Repeater hinzufügen, wenn das Netzwerk wächst, obwohl ein Signal, das mehrmals wiederholt wurde, nicht so stark ist wie das ursprüngliche Signal. Mesh-Netzwerke lassen sich jedoch nicht gut skalieren, da jedes neue Gerät mit jedem anderen Gerät verbunden werden muss. Dieser Vorgang kann viel Zeit und Geld kosten.

Komplexität

Mesh-Netzwerke sind fast immer komplexer als ihre Hub-Gegenstücke und erfordern spezielle Geräte und geschulte Administratoren, um das Netzwerk am Laufen zu halten. Diese Komplexität wirkt sich auf die Gesamtkosten des Netzwerks aus, wodurch die Einrichtung und Wartung von Mesh-Netzwerken teuer wird. Mit drahtlosen Repeatern hingegen können Sie Ihr Netzwerkdesign relativ einfach halten, selbst wenn die Netzabdeckungsbereiche wachsen, da das Signal immer von demselben drahtlosen Router stammt.