Wie wird die finanzielle Kennzahl verwendet, um die Liquidität eines Unternehmens zu bewerten?

Egal wie profitabel ein Unternehmen ist, wenn es seine Rechnungen nicht bei Fälligkeit bezahlen kann, wird es in Schwierigkeiten geraten. Daher ist die Liquidität eines Unternehmens - wie leicht es seinen anstehenden Verpflichtungen nachkommen kann - sowohl für Eigentümer als auch für Investoren von Bedeutung. Sie können verschiedene Kennzahlen verwenden, um die Liquidität eines Unternehmens zu messen.

Current Ratio

Die grundlegendste der Liquiditätskennzahlen ist die aktuelle Kennzahl, auch Working Capital Ratio genannt. Die kurzfristige Kennzahl entspricht dem kurzfristigen Vermögen eines Unternehmens geteilt durch seine kurzfristigen Verbindlichkeiten. Das kurzfristige Vermögen bezieht sich auf die liquiden Mittel des Unternehmens sowie auf die Vermögenswerte, die voraussichtlich im nächsten Jahr in liquide Mittel umgewandelt werden, einschließlich Wertpapieren, Vorräten, Forderungen und Rechnungsabgrenzungsposten. Die kurzfristigen Verbindlichkeiten umfassen nur die Schuldenzahlungen, die im nächsten Jahr erforderlich sind. Ein Stromverhältnis von zwei oder mehr ist vorzuziehen. Wenn ein Unternehmen beispielsweise ein kurzfristiges Vermögen von 3 Mio. USD und kurzfristige Verbindlichkeiten von 1.5 Mio. USD hat, teilen Sie 3 Mio. USD durch 1.5 Mio. USD, um eine aktuelle Quote von 2 zu erhalten.

Schnellverhältnis

Die schnelle Kennzahl ähnelt der aktuellen Kennzahl, da weiterhin kurzfristige Verbindlichkeiten als Nenner verwendet werden, jedoch werden Inventar- und Rechnungsabgrenzungsposten vom Zähler ausgeschlossen, da diese schwieriger in Bargeld umzuwandeln sind. Schnelle Kennzahlen sollten größer als eins sein, um sicherzustellen, dass das Unternehmen seinen Schuldenverpflichtungen nachkommen kann. Angenommen, von den 3 Millionen US-Dollar des Umlaufvermögens des Unternehmens entfallen 800,000 US-Dollar auf Lagerbestände und Rechnungsabgrenzungsposten. Teilen Sie zur Ermittlung der schnellen Quote 2.2 Mio. USD durch die kurzfristigen Verbindlichkeiten in Höhe von 1.5 Mio. USD, um eine schnelle Quote von 1.47 zu erhalten.

Cash Ratio

Die Cash Ratio ist der strengste Test der drei Kennzahlen, da sie die kurzfristigen Verbindlichkeiten als Nenner beibehält, jedoch nur Barmittel und leicht marktfähige Wertpapiere im Zähler enthält, da dies die einzigen Vermögenswerte sind, die durch den Verkauf auf dem freien Markt sofort in Barmittel umgewandelt werden können . Angenommen, ein Unternehmen verfügt über liquide Mittel und Wertpapiere in Höhe von 1.6 Mio. USD und kurzfristige Verbindlichkeiten in Höhe von 1.5 Mio. USD. Die Cash Ratio beträgt 1.6 Mio. USD geteilt durch 1.5 Mio. USD oder 1.07 USD.

Finanzdaten finden

Wenn Sie ein Firmeninhaber sind, finden Sie alle Informationen, die zur Berechnung der verschiedenen Kennzahlen erforderlich sind, in Ihrer eigenen Bilanz. Börsennotierte Unternehmen haben finanzielle Offenlegungspflichten, die sie dazu zwingen, bestimmte Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wenn Sie also überlegen, in ein solches Unternehmen zu investieren, können Sie die Bilanz des Unternehmens abrufen und diese Informationen verwenden. Wenn das Unternehmen andererseits nicht öffentlich gehandelt wird und Sie kein Eigentümer sind, können Sie die Bilanz ohne die Erlaubnis des Eigentümers nicht sehen.