Wie viel muss man als Notar verlangen?

Offizielle Dokumente für den staatlichen Gebrauch erfordern häufig die Unterschrift eines Notars. Die Unterschrift dient anderen als offizielle Methode zur Überprüfung der Gültigkeit des Dokuments, da die Informationen des Notars in der Unterschrift enthalten sind. Jeder Staat des Landes hat seine eigenen Regeln für die Entschädigung von Notaren, denen Notare folgen müssen.

Staatliche Vorschriften

Notare können gesetzlich keine Gebühren erheben, die über die vom Staat, in dem sie lizenziert sind, festgelegten Höchstbeträge hinausgehen. Die Staaten legen maximale Notargebühren fest, um zu verhindern, dass Notare die Preise erhöhen, was die Überprüfung von Dokumenten möglicherweise zu einem teuren Prozess macht. Zum Beispiel besagt das Gesetz von Connecticut, dass Notare nicht mehr als 5 US-Dollar pro notarieller Handlung plus 35 Cent für jede zurückgelegte Meile verlangen dürfen. Wenn Sie 10 Meilen gereist sind, um den Kunden für eine notarielle Handlung zu sehen, beträgt Ihre maximale Gebühr 8.50 USD.

Das texanische Gesetz sieht vor, dass Notare nicht mehr als 6 US-Dollar für die erste Bestätigung, 1 US-Dollar für jede weitere Unterschrift, 6 US-Dollar für Eide und 0.50 US-Dollar pro 100 Wörter einer Hinterlegung verlangen dürfen. Wenn Sie Kunden mehr als den staatlich zulässigen Betrag in Rechnung stellen, können Sie Ihre Notarlizenz verlieren und möglicherweise mit Geldstrafen rechnen. Erkundigen Sie sich beim Staatssekretär Ihres Staates nach den Grenzwerten für Notargebühren.

Gemeinsame Dienste

Die häufigsten Dienste eines Notars sind Anerkennungen und Eide. Wenn Notare Bestätigungen geben, überprüfen sie das Dokument, das sie unterschreiben, überprüfen die Identität der Personen, die das Dokument unterschreiben, und bringen ihren Stempel und ihre Unterschrift auf dem Dokument an. Der Staat, in dem der Notar Geschäfte tätigt, listet den Höchstbetrag auf, den der Notar für den Bestätigungsdienst berechnen kann. Notare leisten Eide für Ablagerungen und andere besondere Umstände, unter denen Menschen gesetzlich verpflichtet sind, die Wahrheit zu sagen.

Umsatz steigern

Da Notare die staatlichen Gesetze bezüglich des Höchstpreises einhalten müssen, den sie für ihre Dienstleistungen berechnen können, ist der Preis unelastisch. Die Notarin muss sich darauf verlassen, ihre Kunden zu vergrößern und Beziehungen zu Unternehmen aufzubauen, die Notare benötigen, um ihre Einnahmequellen zu vergrößern. Beispielsweise benötigen Hypothekenbanken in der Regel die Unterschrift eines Notars, um Wohnungsbaudarlehen abzuschließen. Wenn Sie eine Beziehung zu einem Hypothekenunternehmen in Ihrem Bundesstaat aufbauen, haben Sie einen stetigen Kundenstrom. Ähnlich wie bei einem Unternehmen muss ein Notar für seine Dienstleistungen werben, um mehr Kunden zu gewinnen.

Überlegungen

Notare können aufgrund der für den Betrieb erforderlichen Anmeldegebühren und Versicherungsgarantien möglicherweise nicht die Gewinnschwelle erreichen oder einen Gewinn erzielen, bis sie einen stabilen Kundenstrom haben. Einige Staaten, wie beispielsweise Texas, verlangen eine Anleihe von 10,000 USD oder mehr, um Notarkunden vor den Folgen des Fehlverhaltens von Notaren zu schützen. Die Anleihe kann eine monatliche oder jährliche Gebühr kosten, die von Ihrem Gesamteinkommen abgezogen wird. Wenn Ihre Anleihe beispielsweise 10 US-Dollar pro Monat kostet, müssten Sie in Connecticut mindestens zwei Verträge pro Monat unterzeichnen, um die Gewinnschwelle zu erreichen.