Wie stelle ich sicher, dass mein Laptop-Lüfter funktioniert?

Laptop-Lüfter stoßen Luft aus und erzeugen bei normalem Gebrauch ein leises bis mäßiges akustisches Geräusch. Wenn der Lüfter Ihres Laptops leise ist, die Luft in der Nähe der Lüftungsschlitze ruhig ist und der Laptop sehr heiß ist, funktioniert der Lüfter wahrscheinlich nicht. Laptop-Lüfter spielen eine entscheidende Rolle für die Langlebigkeit und Funktionalität von Laptops, und ein überhitztes System funktioniert nicht gut, wenn überhaupt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen defekten Lüfter sofort austauschen, um Hardwarefehler zu vermeiden.

Hören Sie auf Lärm

Ein ordnungsgemäß funktionierender Laptop-Lüfter klingt wie ein weicher Propellerlüfter. Der Lüfter ist jedoch möglicherweise nicht hörbar, wenn Sie den Computer zum ersten Mal einschalten, da er mit der langsamstmöglichen Geschwindigkeit läuft. Um mehr Luftstrom zu erzeugen und das System zu kühlen, beschleunigt sich der Lüfter, wenn Sie Ihren Laptop weiter verwenden. Nach etwa fünf Minuten wird er wahrscheinlich in einen schnelleren, lauteren Modus wechseln, wenn Ihr Laptop seine Betriebstemperatur erreicht. Die am besten gekühlten Laptops verfügen möglicherweise über unglaublich leise Lüfter, die nur in stillen Räumen von aufmerksamen Zuhörern hörbar sind. Beachten Sie, dass Ihr Lüfter möglicherweise defekt oder verstopft ist, wenn er unregelmäßig pulsierende oder laute Kreischgeräusche erzeugt.

Fühle nach Luft

Selbst wenn Sie den Lüfter nicht arbeiten hören, sollten Sie spüren können, wie die Luft aus den Lüftungsschlitzen austritt. Der Luftstrom kann beim ersten Einschalten des Computers sehr gering sein, nimmt jedoch zu, sobald das System seine normale Betriebstemperatur erreicht hat. Ab diesem Zeitpunkt sollte der Laptop-Lüfter Luft aus der Hauptentlüftungsöffnung ausstoßen, die sich normalerweise an einem der Laptops befindet Seiten. Legen Sie Ihre Hand mit der Handfläche zum System, etwa einen halben Zoll von der Lüftungsöffnung entfernt, und spüren Sie den Luftstrom. Wenn der Laptop leise ist und kein Luftstrom vorhanden ist, ist der Lüfter möglicherweise defekt. Wenn Sie hören, wie der Lüfter hart arbeitet, aber nur einen leichten Luftstrom aus den Lüftungsschlitzen spüren, ist der Lüfter möglicherweise verstopft. In diesem Fall müssen Sie die Lüftungsschlitze mit einem Druckluftstoß reinigen.

Achten Sie auf Fehler

Wenn der Computer regelmäßig ohne Vorwarnung neu gestartet wird, bei normalem Gebrauch langsamer wird oder Sie das gefürchtete BSoD oder Blue Screen of Death erhalten, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Lüfter vor. Der Lüfter selbst ist als Teil der Kühleinheit an einem Kühlkörper angebracht. Selbst wenn der Lüfter Luft bläst, kann ein Problem mit einem anderen Teil der Einheit auftreten. Ihr System kann überhitzen, wenn sich die Kühleinheit löst oder die Wärmeleitpaste, die die CPU und die Kühleinheit verbindet, abgenutzt ist.

Überprüfen Sie die Temperatur

Selbst wenn der Lüfter etwas Luft aus den Lüftungsschlitzen ausstößt, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem vor, z. B. ein Motorproblem, das verhindert, dass Ihr Computer ausreichend gekühlt wird. Einige Laptops zeigen beim Einschalten einen Temperaturwert an. Wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, verwenden Sie ein Hardware-Überwachungsprogramm, um die Temperatur der CPU zu überprüfen (siehe Ressourcen). Wenn das Programm eine konstante Temperatur von über 160 Grad Fahrenheit registriert, während Ihr Laptop absolut nichts tut, ist der Lüfter möglicherweise defekt.