Wie reinige ich Laserdruckertrommeln?

Wenn es darum geht, Ihr Unternehmen zu fördern, ist Präsentation alles. Aus diesem Grund werden Laserdrucker, die professionell aussehende Dokumente mit dunklem, scharfem Text und lebendigen Bildern erstellen, von vielen Geschäftsinhabern verwendet, um gedruckte Werbetools zu erstellen. Wenn diese Materialien jedoch mit Flecken von verblasstem Text oder dunklen Streifen auf der Seite getrübt sind, können sie sich schlecht auf Ihr Unternehmen auswirken. In den meisten Fällen können Sie solche Probleme beheben, indem Sie die Imaging-Trommel des Druckers reinigen.

1

Schalten Sie den Laserdrucker aus, ziehen Sie das Netzkabel ab, trennen Sie ihn vom Computer und entfernen Sie die Papierfächer. Warten Sie 15 Minuten, bis die internen Komponenten abgekühlt sind.

2

Legen Sie die Zeitung auf eine ebene Fläche in Reichweite Ihres Arbeitsbereichs. Hier stellen Sie Druckerteile ein, die Tonerflecken verursachen können.

3

Ziehen Sie eine Partikelstaubmaske und Schutzhandschuhe an.

4

Öffnen Sie das Druckergehäuse und heben Sie die Tonerkartusche vorsichtig heraus. Stellen Sie es auf die bedeckte Oberfläche.

5

Untersuchen Sie das Innere Ihres Druckers, um festzustellen, wie die Trommel entfernt werden kann. Wenn es durch Drehen oder Drücken eines Verriegelungsmechanismus herausgehoben werden kann, fahren Sie mit Schritt 7 fort. Wenn Sie nur durch Entfernen der Druckwalzen darauf zugreifen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lesen Sie die Bedienungsanleitung oder besuchen Sie die Website des Herstellers.

6

Führen Sie einen Schlitzschraubendreher zwischen die erste Druckwalze und einen ihrer Verriegelungsclips ein. Ziehen Sie den Schraubendreher zurück, um den Clip zu lösen, wiederholen Sie den Vorgang für den gegenüberliegenden Clip und heben Sie die Walze aus dem Drucker. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die beiden anderen Walzen und legen Sie alle drei auf den abgedeckten Bereich.

7

Heben Sie die Bildtrommel heraus. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit harten Kanten in Kontakt kommen, die Kerben auf der Oberfläche hinterlassen können. Stellen Sie es vorsichtig auf den abgedeckten Bereich.

8

Fassen Sie jedes Ende eines Tonertuchs und ziehen Sie es nach außen, als würden Sie versuchen, es zu dehnen. Dadurch werden spezielle Mikrofasern im Stoff aktiviert, die feine Tonerpartikel aufnehmen und einfangen sollen. Sie können stattdessen ein sauberes, fusselfreies Tuch verwenden, aber ein Tonertuch ist ideal. Wischen Sie die Außenseite der Trommel ab, um losen Toner zu entfernen.

9

Befeuchten Sie einen Wattebausch mit 99 Prozent reinem Isopropylalkohol und entfernen Sie damit alle an der Trommel haftenden Tonerflecken.

10

Reinigen Sie die Druckwalzen mit einem Tonertuch oder einem fusselfreien Tuch.

11

Entfernen Sie verschütteten Toner mit einem Künstlerpinsel mit weichen Borsten aus den Ecken und Spalten des Druckerinneren und wischen Sie dann die Innenwände und den Boden des Geräts mit einem Tonertuch oder einem fusselfreien Tuch ab.

12

Setzen Sie die Trommel wieder in den Laserdrucker ein und verriegeln Sie sie. Wenn Sie die Druckwalzen entfernt haben, ersetzen Sie diese ebenfalls und drücken Sie sie vorsichtig an ihren Platz, bis Sie hören, wie die Clips einrasten.

13

Wischen Sie die Tonerkartusche mit einem Tonertuch oder einem fusselfreien Tuch ab und legen Sie sie wieder in den Drucker ein.

14

Schließen Sie den Drucker und setzen Sie die Papierfächer wieder ein.

15

Falten Sie die Zeitung um, um den Toner aufzunehmen, der möglicherweise von den Druckerteilen gefallen ist, und legen Sie ihn dann in einen Plastikmüllsack. Verschließen Sie den Müllsack mit einem Kabelbinder oder binden Sie ihn zu.

16

Lassen Sie den Bereich mindestens 30 Minuten lang stehen, damit sich Tonerpartikel in der Luft absetzen können. Entfernen Sie Ihre Partikelstaubmaske und Schutzhandschuhe erst, wenn Sie den Raum verlassen haben.