Wie man Markenartikel legal verkauft

Die einzige Möglichkeit, Artikel mit einer Marke, die Sie nicht besitzen, legal zu verkaufen, besteht darin, eine Lizenz vom Markeninhaber zu erhalten. Marken sind wertvolle Eigentumsrechte und werden in den meisten Fällen von ihren Eigentümern streng geschützt - sogar gegen ein kleines, lokalisiertes Unternehmen. Da der Markeninhaber das ausschließliche Recht hat, die Marke für seine Artikel zu verwenden, müssen Sie die Anforderungen des Markeninhabers erfüllen, um eine Lizenz zur Nutzung der Marke zu erhalten.

Markengrundlagen

Eine Marke entsteht, wenn ein unverwechselbares Design, Wort oder Logo mit einem Produkt oder einer Dienstleistung identifiziert wird, die tatsächlich im Handel verwendet wird. Der Geschäftsinhaber legt Markenrechte ab der ersten Verwendung der Marke fest, ohne dass eine behördliche Regelung erforderlich ist. Markenrechte bleiben bestehen, solange die Marke ununterbrochen verwendet wird. Markenrechte, die ausschließlich durch die Verwendung im Handel entstehen, sind im Allgemeinen auf den geografischen Standort beschränkt, an dem die mit der Marke verwendeten Artikel verkauft werden. Das ™ -Symbol kann auch mit solchen Marken verwendet werden, ist jedoch nicht erforderlich.

Eingetragene Marken

Um die Markenrechte zu erweitern, kann der Inhaber die Marke entweder beim Staat oder der Bundesregierung oder bei beiden registrieren. Die staatliche Registrierung erfolgt in der Regel über das Sekretariat des Staatsbüros und gibt dem Eigentümer das Recht zur ausschließlichen Nutzung der Marke im gesamten Bundesstaat. Die Registrierung des Bundes erfolgt über das US-Patent- und Markenamt. Durch die Erlangung der Bundesregistrierung erhält der Markeninhaber das ausschließliche Recht, die Marke in den USA zu verwenden, und das Recht, das Symbol ® mit der Marke zu verwenden.

Der Inhaber einer bundesweit eingetragenen Marke hat größere Rechtsmittel, wenn jemand gegen die Marke verstößt. Zu diesen Rechtsbehelfen gehört das Recht, eine Markenverletzung vor einem Bundesgericht zu verklagen, die Gewinne und den dreifachen Schaden des Verletzers zu erzielen und die in der Klage entstandenen Kosten zu erstatten.

Markenlizenzierung

Jeder Markeninhaber hat das Recht, andere Unternehmen zur Nutzung der Marke zu lizenzieren. Unternehmen und Organisationen mit bekannten bundesweit eingetragenen Marken haben in der Regel Richtlinien für die Einreichung von Vorschlägen zur Lizenzierung der Marke festgelegt. Wenn der Artikel, den Sie mit der Marke verkaufen möchten, den Anforderungen des Eigentümers entspricht, sollten Sie in der Lage sein, eine nicht ausschließliche Lizenzvereinbarung zur Nutzung der Marke auszuhandeln.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie den Inhaber einer eingetragenen Marke kontaktieren sollen, können Sie die Aufzeichnungen des US-Patent- und Markenamtes über das elektronische Marken-Suchsystem (TESS) auf seiner Website nach Inhabern von bundesweit eingetragenen Marken durchsuchen. Die Möglichkeit, staatlich eingetragene Marken zu durchsuchen, variiert je nach Bundesland. Einige Bundesländer stellen die Informationen online zur Verfügung, andere stellen sie per Post oder Telefon zur Verfügung.

Weitere Überlegungen

Bevor Sie sich wegen einer Lizenzvereinbarung an einen Markeninhaber wenden, führen Sie eine Marktforschung durch und analysieren Sie, ob die Verwendung der Marke mit Ihren Waren rentabel genug ist, um die damit verbundenen Kosten zu rechtfertigen. Ein Teil des Preises, den Sie für Ihre Waren berechnen, wird als Lizenzgebühr an den Markeninhaber gezahlt.

Wenn Sie eine Lizenzvereinbarung für die Verwendung einer Marke aushandeln, müssen Sie einen Anwalt beauftragen, um die Vereinbarung - bevor Sie sie unterzeichnen - aufgrund ihrer Komplexität zu überprüfen. Die Anwaltskosten sind weitere Kosten, die zum Preis Ihres Produkts hinzugefügt werden. Wenn Sie gemäß der Lizenzvereinbarung dem Markeninhaber regelmäßig geprüfte Finanz- und Verkaufsinformationen vorlegen müssen, sind diese zusätzlichen Buchhaltungsgebühren auch im Produktpreis enthalten. Überlegen Sie, ob es möglicherweise rentabler ist, eine eigene Marke für Ihre Waren zu erstellen, als eine Lizenzvereinbarung zu verwenden.