Wie man Escargot für Profit erhöht

Laut Robert Nordseick, Molluskenexperte und Autor von Mollusks.at, essen die Franzosen 40,000 Tonnen Schnecken pro Jahr, von denen die meisten "Cornu aspersum" -Schnecken sind. Auf der ganzen Welt werden jedoch viele Arten mit unterschiedlichen Ergebnissen verwendet, da die Schnecke keine überwachte Ernährung hat. Jährlich werden Millionen von Dollar ausgegeben, um Schnecken aus landwirtschaftlichen Betrieben für diesen Zweck zu kaufen. Mit sorgfältiger Planung können Sie von diesem Nischenmarkt profitieren und Ihre eigene kommerzielle Schneckenfarm eröffnen.

1

Wenden Sie sich an den Staatssekretär Ihres Staates und erstellen Sie eine Umsatzsteuerlizenz. Holen Sie sich eine Arbeitgeberidentifikationsnummer von IRS.gov, damit Sie Mitarbeiter einstellen und ein Geschäftskonto einrichten können. Wenden Sie sich an die lokale Regierung, um Genehmigungen zu erhalten. In einigen Städten ist möglicherweise eine Inspektion Ihrer Zuchtanlage erforderlich.

2

Beantragen Sie eine Genehmigung, die nach dem Bundesgesetz über Pflanzenschädlinge erforderlich ist, bei Ihrer örtlichen Außenstelle des Landwirtschaftsministeriums. Dieses Gesetz regelt den Transport von Schädlingen wie Schnecken.

3

Suchen Sie einen großen Bereich, um die Boxen oder Container Ihrer Schnecke aufzustellen. Nordseick empfiehlt nicht mehr als 20 Schnecken pro Quadratzoll. Kaufen oder bauen Sie in diesem Sinne mehrere lange, erhabene Behälter, die Blumenkästen ähneln. Sichern Sie die Container mit einem Maschendrahtzaun, um Schädlinge an Land zu vermeiden.

4

Überprüfen Sie den pH-Wert. Es muss ungefähr 7 sein. Passen Sie es nach Bedarf mit Kalk an. Fügen Sie dem Boden Calciumcarbonat hinzu, um es gemäß den Anweisungen auf dem Etikett herzustellen.

5

Pflanzen Sie Klee, Kohl und Hülsenfrüchte in den Boden und wachsen Sie bis fast zur Reife. Dies wird als Nahrung und Abdeckung für Schnecken dienen. Sorgen Sie für zusätzliche Abdeckung wie Blumentöpfe oder Baumstämme, um Schneckenstress zu vermeiden.

6

Bewässern Sie den Boden und überprüfen Sie ihn mit einem Feuchtigkeitsmessgerät. Die Luftfeuchtigkeit sollte idealerweise zwischen 75 und 95 Prozent liegen. Verwenden Sie ein Hydrometer, um die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen.

7

Kaufen Sie mehrere Pfund Cornu Aspersum, Helix Aspersa oder Helix Pomatia Schnecken von einem seriösen Züchter. Diese können direkt zu Ihrer Farm geliefert werden. Helix Pomatia sind besser zu essen, da sie größer sind, aber schwerer zu erziehen. Helix Aspersa sind für die Aufzucht von Farmen üblich. Sie können sie auch kostenlos bei Artischocken- und Zitrusbauern sammeln.

8

Legen Sie Ihre Schnecken vorsichtig in die Stifte. Decken Sie Ihre Behälter mit einem Netz ab und halten Sie den Boden feucht. Stellen Sie sicher, dass die Schnecken ausreichend Verstecke haben, insbesondere vor der heißen Sonne.

9

Überwachen Sie die Population der Schnecke. Schnecken sind Zwitter, dh sie besitzen beide Geschlechtsorgane des Geschlechts und benötigen keinen Partner, um sich zu paaren. Das Schlüpfen der Eier dauert etwa 25 Tage. Überbevölkerung nicht zulassen.

10

Sammle Schnecken zum Verkauf. Schnecken können sich natürlich nicht über andere Schneckenspuren bewegen. Entfernen Sie sie daher nach Bedarf, um eine angemessene Bewegung zu ermöglichen, und verkaufen Sie sie in großen Mengen, wie es Ihr Käufer wünscht. Versand im Spätherbst oder Frühjahr in Sackeis verpackt. Stecken Sie kleine Löcher in den Versandbehälter.

11

Halten Sie die Schnecken im Winter warm. Sie überwintern bei 45 Grad und hören bei 50 Grad auf zu wachsen. Verwenden Sie Wärmelampen oder stellen Sie Behälter hinein.