Wie können Sie als Joint Venture LLC qualifiziert werden?

Ein Joint Venture ist eine Kooperationsvereinbarung zwischen Einzelpersonen oder Körperschaften, die als Personengesellschaft, Gesellschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder LLC gegründet wurden, um ein gewinnbringendes Unternehmen zu betreiben. Ein Joint Venture LLC gewährt seinen Mitgliedern eine beschränkte Haftung für die Schulden des Unternehmens und ermöglicht gleichzeitig eine steuerliche Durchgangsbehandlung, bei der die Mitglieder alle Gewinne einzeln erhalten, Verbindlichkeiten auszahlen und Doppelbesteuerung vermeiden. Um sich als Joint Venture LLC zu qualifizieren, müssen Mitglieder die LLC als juristische Person nach staatlichem Recht einbeziehen, eine Betriebsvereinbarung einreichen und eine Bundessteuerwahl durchführen. LLCs im Besitz von Ehepartnern haben besondere Anforderungen.

LLC-Erstellung

Joint Ventures müssen normalerweise nicht als separate juristische Personen gegründet werden, aber Einzelpersonen oder Körperschaften, die die Kooperationsvereinbarung formalisieren möchten, können ein Unternehmen gründen, um das Unternehmen zu betreiben. Die staatlichen Gesetze schreiben die spezifischen Anforderungen vor, die Mitglieder erfüllen müssen, um sich als Joint Venture LLC zu qualifizieren. Beispielsweise müssen Mitglieder ein Vertragsdokument einreichen, aus dem die Absicht der Parteien hervorgeht, das Unternehmen zu gründen und es gemäß ihren angegebenen Zwecken zu führen. Sobald die LLC ordnungsgemäß registriert ist, übertragen die Parteien eines Joint Ventures in der Regel die Vermögenswerte, die sie für das Unternehmen beigesteuert haben, auf das Unternehmen.

Joint Venture-Betriebsvereinbarung

In der Betriebsvereinbarung sind die Bedingungen der strategischen Allianz festgelegt und die Art und Weise, in der sich die Parteien für die Dauer der Vereinbarung verhalten, ausdrücklich festgelegt. In der Vereinbarung mit dem Joint Venture LLC ist festgelegt, wie jede Partei zum Unternehmen beiträgt, wie die Gewinne und Verbindlichkeiten aufgeteilt werden und wie mit geistigem Eigentum und anderen Nebenrechten aus der Kooperationsvereinbarung umgegangen wird. Darüber hinaus sieht die Betriebsvereinbarung die den Parteien zur Verfügung stehenden Streitbeilegungsmechanismen und die Umstände vor, unter denen das Unternehmen aufgelöst werden kann.

Steuerwahl

Der Internal Revenue Service erkennt LLCs nicht als eine bestimmte Kategorie von Steuerzahlern an. Wenn die LLC einen Eigentümer hat, lautet die allgemeine Regel, dass die IRS die LLC aus steuerlichen Gründen missachtet. Wenn es mehrere Eigentümer hat, wird die LLC aus steuerlichen Gründen als Personengesellschaft behandelt. Infolgedessen muss jede Partei des Unternehmens ihre Einnahmen, Verluste, Abzüge und Kredite in direktem Verhältnis zu ihrem Interesse an dem Unternehmen aufteilen und einen Anhang C, Formblatt 1040, einreichen. Joint Venture-LLCs können sich auch dafür entscheiden, als Unternehmen besteuert zu werden. Diese Wahl führt zu höheren Steuersätzen, da die Einkünfte und Verbindlichkeiten nicht an die Eigentümer weitergegeben werden, die Steuern auf ihren Gewinnanteil zahlen, nachdem die Gesellschaft als unabhängige Einheit besteuert wurde.

Ehepartner als Joint Venture LLC-Eigentümer

Das IRS-Steuerkennzeichen sieht vor, dass ein Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit auch als Joint Venture LLC gelten kann, wenn es ein Gewerbe oder Geschäft betreibt, bei dem die einzigen Mitglieder ein Ehemann und eine Ehefrau sind, die eine gemeinsame Steuererklärung einreichen. Beide Ehepartner tragen wesentlich zum Gewerbe oder Geschäft bei und beide Ehepartner entscheiden sich dafür, nicht als Partnerschaft behandelt zu werden. Normalerweise ermöglicht die Qualifikation verheirateten Eigentümern, Steuererklärungen nicht als Personengesellschaft, sondern als gemeinsame Einzelunternehmer einzureichen, wobei beide Anspruch auf Sozialversicherungsleistungen und Gutschriften haben. Wenn das Joint Venture jedoch nach staatlichem Recht als juristische Person - wie z. B. eine LLC - eingetragen ist, ist die IRS-Qualifikation nicht zulässig und das Unternehmen wird als Partnerschaft behandelt, es sei denn, die verheirateten Joint-Venture-Eigentümer leben in einem gemeinschaftlichen Eigentumsstaat . In diesem Fall wird das Unternehmen nicht berücksichtigt und es ist keine Steuererklärung für eine Personengesellschaft erforderlich.