Wie funktionieren Air Cards für eine Internetverbindung?

Wenn Sie sich nicht in der Nähe eines WLAN-Hotspots befinden und Ihren Computer mit dem Büronetzwerk verbinden müssen, können Sie mit einer Aircard auf das Internet zugreifen. Mit einer Air Card erhalten Sie überall dort Internetzugang, wo Sie Ihr Handy verwenden können. Anstatt Ihr Telefon für den Internetzugang zu verwenden, können Sie auch Ihren PC verwenden. Air Cards funktionieren über dieselben Mobilfunknetze wie Mobiltelefone und erfordern normalerweise den Kauf eines separaten Datenabonnements zusätzlich zu einem monatlichen Mobiltelefonplan.

Modem

Wenn Sie mit Ihrem Laptop eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herstellen, stellen Sie normalerweise eine Verbindung zu einem drahtlosen Router her, der wiederum eine Verbindung zu einem Modem herstellt. Das Modem ist das Gateway, das den Zugang zum Internet ermöglicht. Eine Air Card ist einfach ein Mobilfunkmodem, das an den USB-Anschluss eines Computers angeschlossen wird und über ein Mobilfunknetz als Gateway zum Internet dient. Einige Luftkarten verfügen über kleine Antennen, um den Mobilfunkempfang zu verbessern.

Air Card Abonnement

Wenn Sie ein Handy-Abonnement kaufen, zahlen Sie normalerweise einen festen Dollarbetrag für eine bestimmte Anzahl von Minuten pro Monat. Nachdem Sie Ihre monatliche Zuteilung überschritten haben, zahlen Sie eine zusätzliche Gebühr pro Minute. Ein Aircard-Abonnement funktioniert ähnlich. Ein fester Dollarbetrag pro Monat berechtigt Sie zu einer bestimmten Datenmenge, die Sie über das Internet senden und empfangen können, normalerweise gemessen in Megabyte. Wenn Sie Ihre monatliche Zuteilung überschreiten, zahlen Sie eine zusätzliche Gebühr pro Megabyte.

Netzwerke und Geschwindigkeit

Air Cards greifen über das Netzwerk eines Mobilfunkanbieters auf das Internet zu - beispielsweise über ein 4G-Netzwerk der vierten Generation. Die Verwendung einer Luftkarte in einem 4G-Netzwerk bietet einen schnelleren Internetzugang als die Verwendung einer Luftkarte in einem 3G-Netzwerk - für denselben Netzbetreiber. Da nicht alle Netzbetreiber dieselbe Mobilfunktechnologie verwenden, kann ein 3G-Netzwerk auf einem Netzbetreiber schneller sein als ein 4G-Netz auf einem anderen Netzbetreiber.

Verbraucherfreundlichkeit

Luftkarten sind oft bequemer als eine herkömmliche drahtlose Verbindung auf einem Computer. Für drahtlose Funkgeräte ist ein Wi-Fi-Netzwerk erforderlich, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, z. B. ein drahtloses Heimnetzwerk oder ein öffentlicher Wi-Fi-Hotspot. Eine Air Card kann sofort eine Verbindung zum Internet herstellen, ohne auf ein anderes Netzwerk zuzugreifen. Sie können es überall dort verwenden, wo Sie Mobilfunkempfang für das Netzwerk haben, das Sie abonnieren.