Wie berechnen Sie die Abrechnungsbeträge?

Die Berechnung der Gehaltsabrechnung Ihrer Mitarbeiter ist eine relativ einfache Aufgabe. Sie bestimmen das Bruttolohn jedes Mitarbeiters, subtrahieren die Abzüge von Bund und Ländern, um das Nettolohn zu erhalten. Sie können die Berechnungen von Hand durchführen oder eine Lohnbuchhaltungssoftware verwenden. Wenn Sie Ihre eigene Gehaltsabrechnung lieber nicht im eigenen Haus vorbereiten möchten, kann ein professioneller Gehaltsabrechnungsservice die Arbeit für Sie erledigen. Unabhängig davon, wer die Gehaltsabrechnung vorbereitet, macht Sie der Internal Revenue Service (IRS) für etwaige Fehler verantwortlich.

1

Bestimmen Sie die regulären Stunden und Überstunden jedes Mitarbeiters. Mitarbeiter, die 40 Stunden pro Woche oder weniger arbeiten, erhalten ihren regulären Stundensatz. Alles, was über 40 Stunden dauert, wird zu anderthalb Stunden bezahlt. Zum Beispiel arbeitete einer Ihrer Mitarbeiter 40 Stunden bei 10 USD pro Stunde. Berechnen Sie ihren regulären Lohn, indem Sie 40 Stunden mit 10 USD oder 400 USD multiplizieren.

2

Berechnen Sie die Überstundenvergütung Ihres Mitarbeiters. Sein Überstundensatz ist der reguläre Satz plus eine zusätzliche Hälfte davon, dh 10 USD geteilt durch die Hälfte oder 5 USD. Seine Überstundenrate beträgt 10 USD plus 5 USD oder 15 USD. Er arbeitete fünf Stunden Überstunden. Berechnen Sie seinen Überstundenlohn, indem Sie 5 Stunden (45 Stunden minus 40 Stunden) mit 15 USD oder 75 USD multiplizieren. Addieren Sie 400 USD plus 75 USD, um seinen Bruttolohn von 475 USD zu erhalten.

3

Verwenden Sie das Formular W-4 Ihres Mitarbeiters, um zu erfahren, wie viele Angehörige sie für Quellensteuerzwecke des Bundes beanspruchen. Sie benötigen IRS Publication 15, Rundschreiben E, Employer's Tax Guide, um den genauen Betrag zu finden, der einbehalten werden soll. Suchen Sie zunächst die Quellensteuertabelle, die dem Anmeldestatus und der Zahlungshäufigkeit Ihres Mitarbeiters entspricht. Als nächstes finden Sie den Bruttolohn Ihres Mitarbeiters in der linken Spalte. Schauen Sie nun oben auf der Seite nach, wie viele Angehörige Ihr Mitarbeiter beansprucht hat. Verschieben Sie diese Betragsspalte nach unten, bis Sie zur Bruttolohnlinie des Mitarbeiters gelangen. Dies ist der Betrag, den Sie für die Bezahlung Ihres Mitarbeiters einbehalten müssen.

4

Stellen Sie fest, ob Sie die staatliche Einkommenssteuer vom Gehalt Ihrer Mitarbeiter einbehalten müssen. Verwenden Sie die Informationen auf der Website des Finanzministeriums Ihres Staates, um den Quellenbetrag zu berechnen. Die meisten Staaten haben ihre eigene Version des W-4, um zu bestimmen, wie viele Angehörige ein Mitarbeiter beansprucht. Nachdem Sie den korrekten Betrag berechnet haben, ziehen Sie ihn vom Bruttolohn Ihres Mitarbeiters ab. Das Geld, das Sie einbehalten haben, muss gemäß den gesetzlichen Bestimmungen an die Finanzbehörde Ihres Staates gezahlt werden.

5

Berechnen Sie die Sozialversicherungs- und Medicare-Quellensteuer Ihres Mitarbeiters als Prozentsatz basierend auf dessen Bruttolohn. Für 2013 beträgt der Quellensteuersatz für soziale Sicherheit 6.2 Prozent bei einem Einkommen von bis zu 113,700 US-Dollar. Die Medicare-Quellensteuer beträgt 1.45 Prozent aller Einnahmen. Zum Beispiel beträgt der Bruttolohn Ihres Mitarbeiters 500 US-Dollar. Multiplizieren Sie 500 US-Dollar mit 6.2 Prozent, um einen Einbehaltungsbetrag von 31 US-Dollar für die soziale Sicherheit zu erhalten. Multiplizieren Sie 500 US-Dollar mit 1.45 Prozent, um ihren Medicare-Quellenbetrag von 7.25 US-Dollar zu erhalten.

6

Bestimmen Sie den Nettolohn jedes Mitarbeiters, um Ihre gesamten Gehaltsabrechnungsbeträge zu berechnen. Wenn beispielsweise der Bruttolohn einer Mitarbeiterin 500 US-Dollar beträgt, subtrahieren Sie die Quellensteuer in Höhe von 100 US-Dollar, die Quellensteuer in Höhe von 50 US-Dollar, die Quellensteuer in Höhe von 31 US-Dollar und die Quellensteuer in Höhe von 7.25 US-Dollar für Medicare, um ihren Nettolohn von 311.75 US-Dollar zu erhalten. Addieren Sie nach der Berechnung des Nettolohns für jeden Mitarbeiter den Bruttolohn, die individuellen Einbehaltungen und den Nettolohn für jeden Mitarbeiter, um Ihre gesamten berechneten Gehaltsabrechnungsbeträge zu erhalten.