Wer wählt den Verwaltungsrat eines Unternehmens?

Viele private Unternehmen haben einen Verwaltungsrat. Der Vorstand kann die Familie des Eigentümers sein und sich selten, wenn überhaupt, treffen, oder es kann sich um einen formellen, unabhängigen Vorstand handeln, der hauptsächlich aus Direktoren besteht, die nicht Eigentümer oder Betreiber des Unternehmens sind. Ein unabhängiger Vorstand kann beim Management und Aufbau des Unternehmens helfen, indem er verschiedene Perspektiven vermittelt, Erfahrung und Wissen bietet, Finanzen überwacht, die Transparenz erhöht und bei der Festlegung von Richtlinien und Zielen hilft. Während Direktoren von den Aktionären börsennotierter Unternehmen gewählt werden, entscheidet ein privates Unternehmen selbst, wie die Vorstandsmitglieder ausgewählt werden.

Ausbildung

Wenn nicht öffentliche Unternehmen wie private Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Verbände von einem Verwaltungsrat geführt werden, wird die Methode der Wahl des Verwaltungsrats in den Dokumenten, die das Unternehmen gründen, formell festgelegt. Diese Dokumente können die Satzung, die Satzung, die Betriebsvereinbarung oder die Aktionärsvereinbarung des Unternehmens enthalten. Das Recht des Staates, in dem das Unternehmen organisiert ist, regelt Governance-Angelegenheiten und kann die Auswahl von Direktoren einschränken.

Pflichten

Die Vorstandsmitglieder sind gesetzlich verpflichtet, der Gesellschaft gegenüber loyal zu sein, und müssen sich bei Angelegenheiten, bei denen sie einen Interessenkonflikt haben, der Stimme enthalten. Insbesondere in einem privaten Unternehmen, in dem der Verwaltungsrat eher beratend tätig sein kann, sollten die Aufgaben und Einschränkungen des Verwaltungsrats vom Unternehmen klar festgelegt werden.

Nachfolge

Ein Unternehmen sollte einen Wahl- oder Ernennungsprozess auswählen, der in Zukunft funktionieren wird. Um dies zu erreichen, sollte vermieden werden, Personen zu benennen. Wenn ein Geschäftsinhaber beispielsweise drei Familienmitglieder benennt, die für die Wahl der Vorstandsmitglieder verantwortlich sind, gibt es keinen Mechanismus für die Auswahl der Vorstandsmitglieder, falls diese Familienmitglieder sterben sollten. Eine Lösung hierfür ist der sich selbst aufrechterhaltende Vorstand, in dem die Direktoren ihre Nachfolger durch Wahl oder Ernennung auswählen. Eine andere Lösung ist der Vorstand von Amts wegen, bei dem ein Direktor, der eine bestimmte Position in einer anderen Organisation innehat, automatisch einen Platz im Vorstand des Unternehmens erhält.

Mitgliedschaftswahlen

Ein privates Unternehmen oder eine gemeinnützige Gesellschaft kann so strukturiert sein, dass sie Mitglieder und keine Aktionäre hat. Einige oder alle Mitglieder können für die Wahl der Direktoren verantwortlich sein. Die Mitglieder können Direktoren aus der Mitgliedschaft der Organisation oder aus einem größeren Pool auswählen.