Wenn die Person kein Freund auf Facebook ist, kann sie meine Nachricht lesen?

Die Datenschutzeinstellungen der Mitglieder können angepasst werden, um nahezu jede Art von Facebook-Aktivität einzuschränken oder zu verhindern. Messaging ist jedoch eine der wenigen Funktionen, die durch Datenschutzbeschränkungen praktisch nicht berührt werden können. Diese Art der Kommunikation ermöglicht es Mitgliedern, Nachrichten mit Freunden und Nichtfreunden gleichermaßen zu senden und zu empfangen. Die einzige Kontrolle liegt in der Nachrichtenübermittlung. Das Filtern von Einstellungen kann es etwas schwierig machen, Nachrichten von Nicht-Freunden zu finden. Das Blockieren ist die einzige Garantie dafür, dass ein Facebook-Benutzer Ihre Nachrichten nicht lesen kann.

Nachrichtenfilterung

Sie können eine Nachricht an jeden auf Facebook senden, unabhängig vom Status des Freundes oder den Datenschutzeinstellungen. Die einzige Ausnahme gilt für Mitglieder, die Sie blockiert haben, und für Mitglieder, die Sie blockiert haben. Filtereinstellungen können versehentlich dazu führen, dass Nachrichten nicht angezeigt werden, obwohl sie zugestellt wurden. Bei der grundlegenden Filterung erhalten Mitglieder normalerweise alle Nachrichten im Hauptordner ihres Posteingangs. Strikte Filterung bedeutet, dass die meisten Nachrichten in Ihrem Haupteingang von Freunden stammen, während Nachrichten von Nicht-Freunden in Ihren Ordner "Andere" geleitet werden. Die Filtereinstellungen können angepasst werden, indem Sie oben auf der Seite "Nachrichten" auf den Link "Andere" klicken, "Einstellungen bearbeiten" auswählen und "Grundlegend" oder "Streng" auswählen. Facebook benachrichtigt Mitglieder nicht nach Erhalt von „anderen“ Nachrichten.

Private Nachrichten

Die Facebook-Messaging-Funktion soll die private Kommunikation zwischen Facebook-Mitgliedern erleichtern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Nachricht auf Facebook zu senden. Wenn Sie oben im Profil eines Mitglieds auf die Schaltfläche "Nachricht" klicken, wird ein Dialogfeld angezeigt. Die Einstellungen und der Chat-Status dieses Mitglieds bestimmen, wie und wo er diese Nachricht empfängt. Es kann in seinen Posteingang, sein Mobilgerät oder in das Popup-Chatfeld in der unteren rechten Ecke seines Facebook-Bildschirms gelangen. Unabhängig von der Zustellung handelt es sich bei der Nachricht um eine Eins-zu-Eins-Kommunikation zwischen dem Absender und dem Empfänger. Niemand sonst kann diese Nachricht lesen. Gruppennachrichten sind eine andere Art von privaten Nachrichten, die dieselben Datenschutzstandards wie Nachrichten zwischen zwei Personen bieten, jedoch auf der Basis mehrerer Personen. Wenn an einer Gruppennachricht Personen beteiligt sind, die nicht direkt verbunden sind, aber einen gemeinsamen Freund haben, kann diese Nachricht von allen Empfängern gesehen werden.

Status Updates

Ihre Datenschutzeinstellungen bestimmen die Sichtbarkeit Ihrer Zeitleiste und alle darin enthaltenen Statusaktualisierungen, Fotos und Inhalte. Viele Mitglieder passen ihre Datenschutzeinstellungen an, um zu verhindern, dass Nicht-Freunde nicht öffentliche Beiträge in ihren Zeitleisten sehen. Um die Datenschutzeinstellungen zu ändern, klicken Sie auf das zahnradförmige Symbol in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite und wählen Sie die Option "Datenschutzeinstellungen". Verwenden Sie die Registerkarten im linken Seitenbereich der resultierenden Seite, um die Sichtbarkeit des von Ihnen veröffentlichten Inhalts zu steuern. Wenn Sie eine Nachricht oder einen anderen Inhalt im Feld "Was denken Sie?" Oben auf Ihrer Startseite veröffentlichen, werden die von Ihnen gewählten Datenschutzeinstellungen angewendet. Verwenden Sie das Zielgruppenauswahl-Tool in der unteren rechten Ecke des Felds, um zu bestimmen, wer diesen bestimmten Beitrag sehen kann, ohne Ihre Standardeinstellungen für den Datenschutz für vorherige und zukünftige Beiträge zu ändern. Wenn Sie für diesen Beitrag "Öffentlich" auswählen, wird er für alle im sozialen Netzwerk sichtbar. Dies bedeutet, dass Nicht-Freunde ihn lesen können.

Blockierung

Die Ausnahme gilt für Facebook-Mitglieder, die Sie Ihrer Sperrliste hinzufügen. Wenn Sie jemanden blockieren, wird praktisch jede Verbindung zwischen Ihnen entfernt. Ihre Zeitleiste und alle vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Aktivitäten werden für ihn unsichtbar. Das Blockieren ist gegenseitig, was bedeutet, dass Sie auch seine Facebook-Präsenz nicht sehen können. Einige Inhalte, einschließlich der Fotos und des Nachrichtenverlaufs gemeinsamer Freunde, sind nach dem Einleiten eines Blocks weiterhin sichtbar. Keine Partei kann jedoch eine neue Nachricht an die andere senden, sobald diese blockiert ist, und alte Nachrichten können aus dem Nachrichtenverlauf jeder Person gelöscht werden.