Was sind die indirekten Arbeitskosten?

Unternehmen müssen eine Vielzahl von Kosten für die Finanzierung ihrer Geschäftstätigkeit aufwenden, darunter häufig die Zahlung von Löhnen an Mitarbeiter, die Dienstleistungen für das Unternehmen erbringen. In der Unternehmensführung und im Finanzwesen werden die Arbeitskosten häufig in direkte und indirekte Arbeitskosten aufgeteilt, je nachdem, ob ein bestimmter Arbeitnehmer direkt zur Produktion von Waren beiträgt.

Direkte Arbeitskosten

Direktarbeit beschreibt Arbeitnehmer, die direkt an der Herstellung von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen beteiligt sind. Zum Beispiel leisten Arbeiter in einer Fabrik, die Produkte zusammenbauen, bearbeiten, lackieren oder auf andere Weise bei der physischen Herstellung helfen, direkte Arbeit. In ähnlicher Weise sind Arbeiter in einem Salon, die tatsächlich Haarschnitte, Behandlungen und andere Dienstleistungen durchführen, an direkten Arbeiten beteiligt. Die Kosten für die Zahlung von Löhnen an an der Produktion beteiligte Arbeitnehmer sind die direkten Arbeitskosten eines Unternehmens.

Indirekte Arbeitskosten

Indirekte Arbeitskosten beschreiben Löhne, die Arbeitnehmern gezahlt werden, die Aufgaben ausführen, die nicht direkt zur Produktion von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen beitragen, z. B. Unterstützungskräfte, die anderen helfen, Waren zu produzieren. Zum Beispiel könnte eine Fabrik Hausmeister beschäftigen, um die Einrichtungen sauber zu halten, Vorarbeiter, die Produktionsmitarbeiter beaufsichtigen, und Sicherheitspersonal, um die Einrichtungen sicher zu halten. Alle diese Arbeitnehmer sind in indirekte Arbeit involviert, weil sie tatsächlich keine Waren produzieren. Beispiele für andere Arbeitnehmer, die indirekt arbeiten, sind Manager, Buchhalter und Wartungspersonal.

Bruttoeinkommen und Kosten der verkauften Waren

Das Bruttoeinkommen ist ein Maß für den Geldbetrag, den ein Unternehmen während eines bestimmten Zeitraums aufnimmt. Das Bruttoeinkommen entspricht dem Gesamtumsatz abzüglich der Kosten der verkauften Waren des Unternehmens. Die Kosten der verkauften Waren umfassen alle Kosten, die in direktem Zusammenhang mit der Produktion stehen, wie z. B. direkte Arbeitskosten und die Kosten für Rohstoffe und Teile, die zur Herstellung von Waren verwendet werden.

Nettoeinkommen

Der Nettogewinn oder -gewinn ist der Gesamtumsatz eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum abzüglich seiner Gesamtkosten. Das Nettoeinkommen berücksichtigt die Kosten der verkauften Waren und alle anderen Kosten einschließlich indirekter Arbeitskosten, Steuern und Versicherungen. Ein Unternehmen mit hohen indirekten Arbeitskosten könnte möglicherweise ein hohes Bruttoeinkommen, aber ein niedriges oder sogar negatives Nettoeinkommen haben. Wenn ein Unternehmen ein negatives Nettoeinkommen hat, bedeutet dies, dass es im fraglichen Zeitraum Geld verloren hat. Die Reduzierung der indirekten Arbeitskosten durch Entlassung von Unterstützungskräften ist ein Weg, mit dem Unternehmen versuchen können, das Nettoeinkommen zu steigern.