Was sind die Hauptziele der Personaltheorie?

Die Personaltheorie ist ein allgemeiner Begriff für die Strategien, Taktiken und Ziele, die von Geschäftsinhabern und Managern zur Verwaltung von Richtlinien und Verfahren in Bezug auf Mitarbeiter verwendet werden. Während die spezifischen HR-Ziele zwischen den Organisationen je nach ihren besonderen Bedürfnissen und der Zusammensetzung der Belegschaft variieren, gibt es mehrere wichtige, übergreifende Ziele, die im Allgemeinen als wichtig angesehen werden.

Kosteneffektivität

Eines der wichtigsten Ziele der Personaltheorie, das jedoch häufig übersehen wird, ist die Rolle der Personalabteilung bei der Verwaltung der Kosteneffizienz für das Unternehmen. Während die Finanz- und Buchhaltungsfunktion eines Unternehmens letztendlich für den Ausgleich des Budgets und die Kontrolle der Ausgaben verantwortlich ist, spielen Personalrichtlinien eine große Rolle bei der Verwaltung der ausgehenden Kosten des Unternehmens. Bei der Einstellung von Mitarbeitern sollte ein Unternehmen berücksichtigen, dass seine Vergütungssätze wettbewerbsfähig sind, um Fachkräfte anzuziehen, dass sie jedoch nicht übermäßig hoch sind und das Unternehmen daher mehr kosten, als sie sollten. Ein Teil der Verwaltung dieses Prozesses besteht darin, die Fluktuation zu minimieren, da die Einstellung und Einstellung von Mitarbeitern dem Unternehmen wertvolle Zeit und Geld kostet. Die HR-Funktion kann auch die Kosteneffizienz von Personalvorsorgeprogrammen, die Verfügbarkeit von Schulungen und die Effizienz der Zeit messen, die Mitarbeiter für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigen. Alle diese Bereiche wirken sich indirekt auf das Unternehmensergebnis aus.

Potenziale nutzen

Ein Teil des Fokus der Organisation auf Effektivität und Effizienz kann durch das zweite Hauptziel der Personaltheorie gesteuert werden: die Nutzung des Mitarbeiterpotenzials. Personalmanager und Geschäftsinhaber sollten darauf hinarbeiten, dass die Mitarbeiter eine erreichbare Arbeitsbelastung haben. Hier geht es darum, zwei konkurrierende Prioritäten in Einklang zu bringen - sicherzustellen, dass der Mitarbeiter nicht überfordert ist, aber auch sicherzustellen, dass der Mitarbeiter genug zu tun hat, damit er keine Unternehmenszeit verschwendet. Daher muss die Personalabteilung daran arbeiten, das Personal nicht zu überfordern und gleichzeitig die wertvollste Ressource, die Mitarbeiter, nicht zu wenig zu nutzen.

Passende Bedürfnisse

In engem Zusammenhang mit der Nutzung von Potenzialen steht das Ziel der Personalabteilung, die Bedürfnisse des Unternehmens an die Fähigkeiten und Karriereziele der Mitarbeiter anzupassen. Dies wird manchmal als "Personalplanung" bezeichnet, da das Unternehmen daran arbeitet, die richtige Person zur richtigen Zeit am richtigen Arbeitsplatz einzusetzen. Dies kann in kleineren Unternehmen eine Herausforderung sein, in denen eine Person möglicherweise aufgefordert wird, verschiedene Rollen zu übernehmen. Eine effektive Rekrutierung, die den Anforderungen der Organisation entspricht, kann jedoch normalerweise zur Lösung dieses Problems beitragen. Wenn das Unternehmen jemanden mit Kenntnissen in Technologie, Kundenservice und Buchhaltung benötigt, muss es eine solche Person einstellen oder auf andere Weise bereit sein, jemanden in diesen verschiedenen Bereichen zu schulen. In der Tat können Schulungsprogramme sowohl vor Ort als auch außerhalb des Unternehmens dazu beitragen, Qualifikationslücken zu schließen und die Mitarbeiter über neue Trends und Technologien zu informieren.

Gute Beziehungen pflegen

Ein letztes Ziel der Personaltheorie ist die Aufrechterhaltung guter Beziehungen zwischen den Stakeholdern der Organisation. Stakeholder sind alle Personen, die ein begründetes Interesse am Unternehmenserfolg haben, einschließlich Eigentümer, Manager, Mitarbeiter und Kunden. Offene und positive Kommunikation muss das Kennzeichen für die Aufrechterhaltung guter Arbeitsbeziehungen sein. Dies hängt von der rechtzeitigen Reaktion auf Erfolge und Misserfolge am Arbeitsplatz ab. Manager sollten sensibel auf die Bedürfnisse und Probleme der Mitarbeiter reagieren, und die Mitarbeiter sollten wiederum sensibel auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden reagieren. All dies muss mit der Einhaltung der Arbeitsgesetze und Antidiskriminierungsrichtlinien, die die Beziehungen am Arbeitsplatz regeln, in Einklang gebracht werden. Die HR-Funktion spielt hier eine wichtige Rolle als Aufbewahrungsort der gesetzlichen und sozialen Vorschriften, an die sich die Stakeholder halten müssen.