Was ist technische Effizienz?

Technische Effizienz bezieht sich darauf, wie produktiv ein Unternehmen mit den wenigsten Eingaben oder Ressourcen sein kann, die für die Erledigung der Aufgabe erforderlich sind. Eine Eingabe ist eine quantifizierbare Ressource, die zum Erstellen einer Ausgabe oder des Produkts erforderlich ist. Arbeit ist eine Form der Eingabe, ebenso wie Materialien und Ausrüstung. So erfordert die Ausgabe von Kuchen beispielsweise mindestens die folgenden Eingaben: Bäcker, Zutaten und Öfen.

Technische Effizienz

Laut dem Buch „Micro-Economics“ von Sampat Mukherjee und Kollegen ist es ein technisch effizientes Unternehmen, produktiv zu sein und gleichzeitig die Mindestmenge an Inputs zu verwenden. Mit anderen Worten, das Unternehmen möchte mit möglichst wenigen Eingaben so effizient wie möglich sein und gleichzeitig sein Produktionsziel erreichen. Zum Beispiel könnte eine Bäckerei, die 100 Kuchen pro Tag produzieren möchte, genau die richtige Menge an Zutaten für dieses Ziel kaufen. Außerdem müsste die Bäckerei die geringstmögliche Anzahl von Bäckern einstellen, um die wenigsten Öfen zu betreiben, die zusammen 100 Kuchen pro Tag backen können.

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit ist ein verwandtes, aber eigenständiges Konzept. Technische Effizienz zielt darauf ab, Inputs zu minimieren, aber Wirtschaftlichkeit zielt darauf ab, Kosten zu minimieren, die möglicherweise weniger Inputs erfordern oder nicht. Mit anderen Worten, das Unternehmen zielt darauf ab, die Kosten so weit wie möglich zu senken und gleichzeitig ein Produktionsziel zu erreichen. Zum Beispiel könnte die Bäckerei billigere Zutaten kaufen, um die Kosten zu senken, ohne die Produktivität zu verringern. Oder die Bäckerei kauft billige Öfen, die zusätzliche Arbeitskräfte erfordern, aber insgesamt die Kosten senken. Kostensenkung bei gleichzeitiger Wahrung der Produktivität bedeutet höhere Gewinne, weshalb Wirtschaftlichkeit ein gemeinsames strategisches Ziel ist.

Nachteile

Das Streben nach technischer oder wirtschaftlicher Effizienz kann praktische Nachteile haben. Erstens können Sie nicht erwarten, dass alle Ihre Mitarbeiter Tag für Tag die gleiche Produktionsrate erreichen. Variationen werden auftreten. Zweitens könnte Ihr Unternehmen darunter leiden, wenn Ihr Streben nach Effizienz zu einem niedrigeren Qualitätsstandard führt. Zum Beispiel sollte eine Bäckerei, die sich Sorgen um ihren Ruf macht, sich genauso um die Qualität des Kuchens wie um die Quantität kümmern.

Überlegungen

Ein weiterer Faktor, der bei der Verfolgung der technischen Effizienz berücksichtigt werden muss, ist, dass die Qualität der Inputs und nicht nur die Anzahl die Produktivität und Effizienz beeinflussen kann. Zum Beispiel wurden die Erfahrung der Arbeitnehmer, die Modernisierung der Ausrüstung und die Innovation positiv mit der Effizienz in Verbindung gebracht. Dies ergab eine Studie chilenischer Fertigungsunternehmen, die in der Ausgabe 2003 von „Small Business Economics“ veröffentlicht wurde. Mit anderen Worten, um die Effizienz zu maximieren, müssen möglicherweise die besten Mitarbeiter, Geräte und Methoden gefunden werden - auch wenn sie mehr kosten -, anstatt sich auf die billigsten Möglichkeiten zu konzentrieren, um Dinge zu erledigen.