Was ist selektive Nachfragewerbung?

Selektive Nachfragewerbung umfasst die Platzierung von Werbebotschaften, um Kunden von den Vorteilen Ihrer spezifischen Marke zu überzeugen. Dies unterscheidet sich von der Werbung für die Primärnachfrage, bei der Nachrichten die Vorteile einer allgemeinen Produktkategorie fördern. Unternehmen zahlen in der Regel für selektive Nachfragewerbung außerhalb einiger weniger häufiger Situationen.

Primäre Nachfrage

Bevor Sie die Details der selektiven Nachfragestimulation kennenlernen, sollten Sie den Primärbedarf und dessen Verwendungszweck verstehen. Primäre Nachfrage bedeutet, dass die Werbekampagne das Interesse an dem Produkt gegenüber einer bestimmten Marke steigern soll. Verbände bündeln häufig Ressourcen, um Interesse zu wecken, wenn sie gemeinsam kämpfen. Das "Got Milk?" Die Kampagne wurde zum Beispiel genutzt, um die Menschen dazu zu bringen, aus Gewohnheit mehr Milch zu trinken. Ein weiterer häufiger Zweck der Stimulierung der Primärnachfrage ist die Einführung einer völlig neuen Produktkategorie, indem Kunden grundlegende Informationen über die Funktionsweise des Produkts erhalten.

Selektive Nachfrage

Außerhalb der oben genannten Fälle beinhalten die meisten Werbekampagnen eine selektive Nachfragestimulation. Dieser Begriff wird so genannt, weil jeder Werbetreibende versucht, Markenvorteile zu präsentieren, die Kunden dazu veranlassen, sein Produkt selektiv gegenüber dem einer Konkurrenzmarke auszuwählen. Diese Art der Werbung korreliert mit dem allgemeinen Geschäftszweck, Ihr Unternehmen von Wettbewerbern zu unterscheiden, um Kunden zu gewinnen und im Laufe der Zeit Gewinne zu erzielen.

Nachrichten

Selektive Nachfragemeldungen sind im Vergleich zu Anzeigen mit primärer Nachfrage relativ einfach zu identifizieren. Selektive Nachfrageanzeigen identifizieren die Marke in der Regel durch mündliche oder schriftliche Erwähnung des Namens oder zeigen das Produkt der Marke deutlich. Dabei handelt es sich häufig um vergleichende Botschaften, bei denen die Marke, die versucht, sich von anderen abzuheben, mit einem anderen Top-Wettbewerber verglichen wird, um auf Stärken hinzuweisen. Das Erkennen eindeutiger Vorteile ist eine gängige Strategie, um anzugeben, warum Kunden die Marke des Werbetreibenden gegenüber anderen Optionen auswählen sollten.

Zeitrahmen

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen selektiver Nachfrage und primärer Nachfrage besteht darin, dass die primäre Nachfrage im Allgemeinen einzelne Werbekampagnen oder Strategien für kurzfristige Nachrichten umfasst. Bei der Bereitstellung durch Branchenverbände werden Werbekampagnen verwendet, wenn die Branche Probleme hat. Für neue Produktinnovationen wird die Primärnachfrage nur anfänglich benötigt. Sobald die Produktkategorien bekannt sind, setzt jeder Wettbewerber selektive Nachfragewerbung ein, um sich zu positionieren, um um Marktanteile zu kämpfen und einen Kundenstamm aufzubauen. Dies ist ein langfristiger Prozess.