Was ist Projektprognose?

Wenn kleine Unternehmen wachsen, verfolgen sie häufig neue Projekte, um ihre Reichweite zu vergrößern und den Umsatz zu steigern. Eine der wichtigsten Aufgaben von Geschäftsführern ist die Auswahl der zu verfolgenden Projekte und die Bewertung des Potenzials laufender Projekte. Bei der Projektprognose werden Vermutungen über die zukünftige Leistung angestellt, anhand derer Manager entscheiden können, ob neue Projekte erstellt und bestehende Projekte fortgesetzt werden sollen.

Grundlagen der Prognose

Eine Prognose ist eine Aussage darüber, wie sich die Zukunft auf der Grundlage von Beweisen oder Annahmen entwickeln wird. In der Wirtschaft umfassen Projektprognosen häufig die Analyse von Daten, z. B. die Leistungshistorie eines bestimmten Projekts. Der Zweck der Prognose besteht darin, den Managern einen Einblick zu geben, wie rentabel Projekte in Zukunft sein werden. Manager können auf neue Projekte verzichten oder aktuelle Projekte stoppen, wenn die Prognosen ungünstig sind.

Trendanalyse

Die Trendanalyse ist eine grundlegende Prognoseaktivität, bei der historische Muster in Daten betrachtet und diese Muster zur Extrapolation der Zukunft verwendet werden. Wenn beispielsweise ein kleines Unternehmen im vergangenen Jahr ein neues Produkt einführte und der Umsatz des Produkts niedrig begann, aber jeden Monat um 5 Prozent stieg, könnten Manager prognostizieren, dass der Umsatz des Produkts aufgrund des stetigen Aufwärtstrends weiter steigen wird. Dies könnte Manager davon überzeugen, das neue Produkt beizubehalten, auch wenn es derzeit nicht rentabel ist.

Break-Even-Analyse

Eine Break-Even-Analyse ist ein Projektprognosetool, das die Anzahl der Einheiten eines Produkts berechnet, die verkauft werden müssen, um alle Kosten eines Projekts zu decken. Wenn ein Unternehmen nicht genug von einem Produkt verkaufen kann, um die Gewinnschwelle zu erreichen, ist ein Produkt nicht rentabel. Eine Break-Even-Analyse kann Managern helfen, zu entscheiden, ob ein neues Projekt finanziell tragfähig ist und welche Preise zu berechnen sind, um einen Gewinn zu erzielen.

Kosten-Nutzen-Analyse

Eine Kosten-Nutzen-Analyse ist eine Projektplanungsmethode, bei der Listen der Kosten und Nutzen eines bestimmten Projekts erstellt, diesen Kosten und Nutzen Werte zugewiesen und anschließend der erwartete Gesamtnutzen mit anderen Projekten verglichen werden. Kosten-Nutzen-Analysen können Managern bei der Auswahl des besten Projekts helfen, wenn sie mit verschiedenen Optionen konfrontiert sind.