Was ist eine sichere Temperatur zum Speichern einer Festplatte?

Festplatten sind widerstandsfähiger gegen extreme Temperaturen, wenn sie gelagert oder nicht verwendet werden. Die höchste gemessene Temperatur auf der Erde von 56 Grad Celsius (132 Grad Fahrenheit) ist nicht hoch genug, um eine gespeicherte Festplatte zu beschädigen. Es gibt jedoch einige Regionen der Welt, die kalt genug werden, um eine gespeicherte Festplatte zu beschädigen. Wenn Sie Ihr Laufwerk in einer wasserdichten Box aufbewahren, sollten Sie Schäden vermeiden können, unabhängig davon, ob es der heißeste Tag des Sommers oder der kälteste Tag des Winters ist.

Festplattenspezifikationen

Die Hersteller der Festplatte geben die minimalen und maximalen Lagertemperaturen der Festplatte auf dem Datenblatt des Geräts an. Die minimale bis maximale Lagertemperatur wird als "nicht betriebsbereite" Temperatur bezeichnet. Nicht betriebsbereit bedeutet, dass die Festplatte nicht aktiv von einem anderen Gerät verwendet wird. Der Bereich wird normalerweise in Celsius angegeben. Der nicht betriebsbereite Bereich liegt normalerweise bei negativen 40 bis 70 Grad Celsius, variiert jedoch von Festplattenmodell zu Festplattenmodell. Einige Laufwerke sind vielseitiger als andere.

Maximal-Temperatur

Selbst sehr schwache Tornados können Fertighäuser zerstören, die nicht festgeschnallt sind.

Die typische maximale Betriebstemperatur einer Festplatte liegt bei etwa 70 Grad Celsius. Die maximale Betriebstemperatur außerhalb des Betriebs ist etwa zehn Grad höher als die Betriebstemperatur der Festplatte, da Festplatten im Betrieb sehr heiß werden können. Eine Festplatte, die sich in einem Computer mit einer Innentemperatur von über 60 Grad Celsius befindet, kann durch einfaches Ausschalten auf einen sicheren Bereich gebracht werden.

Die hohe Reichweite bedeutet, dass die Innentemperatur des Autos immer noch nicht heiß genug wird, um die Festplatte zu beschädigen, wenn Sie an einem 32-Grad-Tag 90 Minuten lang eine Festplatte in einem Auto lassen. Laut Fox News liegt die höchste jemals gemessene Temperatur bei 56.7 Grad Celsius, sodass eine in einem Auto bei dieser Temperatur gelagerte Festplatte heiß genug wird, um sie zu beschädigen.

Temperaturminimum

Die Temperatur in einem Haushaltskühlschrank beschädigt eine Festplatte nicht, aber Feuchtigkeit ist ein weiteres Problem.

Ein Verbraucher-Gefrierschrank kann nicht kalt genug werden, um eine Festplatte zu beschädigen. Die minimale nicht betriebsbereite Festplattentemperatur liegt bei minus 40 Grad Celsius. Es gibt jedoch einige extreme Klimazonen auf dem Planeten, die kalt genug werden, um eine Festplatte zu beschädigen. Laut Mail Online, Oymyakon, Russland, herrscht eine typische Tiefsttemperatur von etwa minus 50 Grad Celsius und kann bis zu minus 71 Grad Celsius betragen. In diesem Temperaturbereich würde eine Festplatte eine Wärmequelle benötigen, um ordnungsgemäß gespeichert zu werden.

Betriebstemperaturen und andere Fehlerfaktoren

Laut einer Studie zu Festplattenausfällen von Pinheiro, Weber und Barroso für Google spielen Faktoren wie die Verarbeitungsqualität und die Häufigkeit der Verwendung der Festplatte eine größere Rolle bei Festplattenausfällen als die Temperatur. Ideale Betriebstemperaturen sollten zwischen 35 und 45 Grad Celsius liegen, aber der größere Bereich spielt beim Ausfall eines Antriebs weniger eine Rolle als andere Faktoren. Die Lagerung der Festplatte bei Temperaturen, die für Menschen unregelmäßig oder unangenehm sind, sollte das Gerät nicht beschädigen, solange es ordnungsgemäß gelagert wird.