Was ist ein Portal-Geschäftsmodell?

Das Geschäftsmodell des Portals wurde mit dem Internet geboren. Die Anzahl und Nutzung dieser Portale wächst mit der Anzahl der angebotenen Produkte. Der Rahmen des Geschäfts muss flexibel sein, da die Branche sehr volatil ist und sich nahezu ständig verändert.

Definition

Portal-Geschäftsmodelle bieten Zugang zu Inhalten oder Diensten im Internet. Suchmaschinen sind Portal-Geschäftsmodelle, die viele Arten von Inhalten und Diensten enthalten. Sie sind für Werbetreibende rentabel, da sie eine große Menge an Nutzerverkehr anziehen. Viele bieten dem Benutzer Möglichkeiten, seine Benutzeroberfläche anzupassen, wodurch das Portal noch verlockender wird.

Zweck

„Das Hauptziel eines Portals ist es, jedem Benutzer eine personalisierte und integrierte Ansicht der Unternehmensinformationen und -anwendungen zu bieten“, berichtet die Information Management-Website. Erfolgreiche Portalseiten bieten viel mehr als nur einfache Inhalte. Sie bieten viele andere Dienste wie E-Mail, Chat, hochgradig anpassbare Sortierung und Suche sowie endlose Möglichkeiten zur Personalisierung Ihrer Inhalte. Die persönlichen Informationen und Auswahlmöglichkeiten des Benutzers können dann verwendet werden, um gezielte und erfolgreichere Werbung zu lenken.

Verallgemeinerte Portale

Verallgemeinerte Portale führen zu einem extrem hohen Verkehrsaufkommen, normalerweise zig Millionen Besuche pro Monat, zu allgemeinen Informationen, verschiedenen Inhalten oder Diensten. Suchmaschinen und Websites, die viele Inhalte unterstützen, eignen sich hervorragend für Werbetreibende, da der hohe Traffic den Gewinn der Anzeige erhöht. Um Marktanteile zu halten, bieten einige Portalseiten persönliche Dienste wie Aktienportfolios, Nachrichten und lokale Informationen an.

Spezielle und personalisierte Portale

Der nächste Schritt besteht darin, den Benutzern die Personalisierung ihrer Benutzeroberfläche und ihres Erlebnisses über personalisierte Portale zu ermöglichen. Diese verbessern die allgemeinen Informationen, die in verallgemeinerten Portalen angeboten werden. Mit der Personalisierung können Sie jetzt ein spezielles Modell unterstützen. Diese basieren eher auf einer genau definierten Benutzerbasis als auf einem hohen Benutzervolumen. Eine fokussierte Website zieht eine bestimmte Gruppe von Werbetreibenden an, die bereit sind, eine höhere Prämie zu zahlen, um ein bestimmtes Publikum zu erreichen.

Horizontale, vertikale, Affinitätsportale

Horizontale Portale sind alle Portale, die einem breiten Spektrum von Besuchern viele Informationen bieten, um Flächen an Werbetreibende zu verkaufen. Vertikale Portale sind auf einen bestimmten Bereich spezialisiert und erzielen Einnahmen durch Spezialwerbung und zusätzliche Quellen wie Provisionen. Affinity-Portale bieten ein viel tieferes Spektrum an Inhalten und Diensten, einschließlich Networking und Handel, und müssen über die Werbung hinaus auf zusätzliche Einnahmequellen angewiesen sein, wobei häufig Mitgliedsbeiträge erhoben werden.