Was ist ein Modem-Ping?

Ein Modem-Ping bestimmt, welche Art von Konnektivität Ihr Computer mit einem anderen Gerät oder einem Remote-Host teilt. Sie können diese sofortige Überprüfung manuell durchführen. Der Vorgang dauert nur wenige Momente und erfordert, dass Sie einige Schritte ausführen.

Der Zweck eines Pings

Ein Modem-Ping bestimmt, ob ein Gerät betriebsbereit ist, indem ein Paket oder ein Signal an das Modem gesendet wird. Wenn das Modem das Paket empfängt und zurücksendet, ist das Modem verbunden. Wenn das Paket nicht zum Modem gelangt, funktioniert das Modem nicht ordnungsgemäß und Sie erhalten eine Ping-Fehlermeldung. Zusätzlich misst der Ping die Zeit, die das Paket benötigt, um zum Modem und zurück zu gelangen.

Warum Ping?

In erster Linie verwenden Benutzer Pings, um ein Gerät zu testen, bevor große Dateien gesendet werden. Ein Modem-Ping ermöglicht es Ihnen, im Voraus zu wissen, dass die Verbindung des Modems ordnungsgemäß funktioniert, und gibt Ihnen eine Schätzung der Konnektivitätsgeschwindigkeit des Modems.

Post-Ping

Nachdem Sie ein Modem erfolgreich gepingt haben, erhalten Sie vom Ping eine Zusammenfassung der statistischen Informationen, aus der hervorgeht, wie lange es gedauert hat, bis das Paket zum Modem und zurück zu Ihrem Computer gelangt ist. Der Ping misst diese Informationen in Millisekunden. Im Falle eines Ping-Fehlers liefert der Ping andererseits eine Zusammenfassung mit Informationen über den Fehler.

So pingen Sie Ihr Modem an

Sie können einen Modem-Ping über das Eingabeaufforderungsfenster initiieren. Der Vorgang variiert geringfügig, je nachdem, welches Betriebssystem auf Ihrem Computer ausgeführt wird. . Normalerweise geben Sie den Befehl "Ping" in das Eingabeaufforderungsfenster ein, gefolgt vom Internetprotokoll oder der IP-Adresse Ihres Modems. Ihr Computer leitet den Ping-Vorgang ein und die zusammenfassenden Informationen werden im Eingabeaufforderungsfenster angezeigt.