Was ist ein Merchandising-Anbieter?

Als Merchandising-Anbieter haben Sie mehrere Möglichkeiten, die Richtung Ihres Unternehmens zu bestimmen. Sie bestimmen, ob Sie einen kleinen Betrieb wünschen, der auf Messen, Handwerksausstellungen und anderen Gemeinschaftsveranstaltungen verkauft wird, oder ein umfangreicheres Unternehmen, das Großhandelswaren in loser Schüttung bestellt und an einem festen Ort weiterverkauft. Der Reiz, ein Warenverkäufer zu werden, besteht darin, dass so viele Optionen zur Verfügung stehen.

Besonderheiten des Jobs

Der erste Schritt, um ein Warenverkäufer zu werden, besteht darin, zu bestimmen, was Sie verkaufen möchten. Sie können Kunsthandwerk, handgemachte Seife, Schmuck oder Babykleidung herstellen. Sie können Produkte wie Schmuck, Handyzubehör oder Sportgeräte bei einem Großhändler bestellen und es sich zur Aufgabe machen, diese zu vermarkten. Sobald Sie festgelegt haben, was Sie verkaufen möchten, entscheiden Sie, wo Sie es verkaufen möchten. Sie können auf spezielle Community-Events warten, die für Anbieter werben, das Land von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort bereisen oder einen regulären Platz auf einem großen Flohmarkt mieten. Was Sie verkaufen, hängt von Ihren spezifischen Interessen ab und wie oft Sie verkaufen, hängt von der Zeit ab, die Sie dem Geschäft widmen möchten.

Juristen

Abhängig von der Gerichtsbarkeit, in der Sie verkaufen, benötigen Sie möglicherweise eine Gewerbeberechtigung und eine Umsatzsteuerbescheinigung, um arbeiten zu können. Wenn Sie Lebensmittel verkaufen, benötigen Sie eine Lebensmittelhändlerlizenz. Sie müssen auch Ihre Ausgaben für Inventar und Verkaufsbelege sorgfältig aufzeichnen, um Ihre Bundes- und Landessteuern zu vervollständigen.

Herausforderungen

Organisation ist der Schlüssel, wenn Sie als Warenverkäufer arbeiten. Sie sind der Chef und dafür verantwortlich, genaue Steuerunterlagen zu führen, zu wissen, wann Sie Nachschub benötigen, hochwertige Lieferanten zu finden und bei Bedarf zusätzliche Hilfe einzustellen. Sie werden auch mit Menschen aller Art umgehen und müssen wissen, wie man taktvoll mit angespannten Situationen umgeht. Wenn es für Sie eine Teilzeitbeschäftigung ist, als Warenverkäufer zu arbeiten, müssen Sie auf Wochenenden und Feiertage verzichten, um Ihr Unternehmen dem höchsten Kundenvolumen auszusetzen. Die physischen Herausforderungen beim Auf- und Abbau an neuen Standorten können für diejenigen mit physischen Einschränkungen schwierig sein.

Vorteile

Als Inhaber eines Kleinunternehmens liegt die Entscheidung allein bei Ihnen. Veranstaltungsorte, von Jahrmärkten bis hin zu Fachkonferenzen, suchen nach Qualitätsanbietern, die Ihnen die Möglichkeit bieten, zu reisen und neue Leute kennenzulernen. Sie haben die Freiheit zu entscheiden, was Sie verkaufen möchten, und wenn Sie eine bestimmte Linie satt haben, können Sie neue Produkte einführen. Sie setzen sich das Ziel in Bezug auf Ihr Einkommen und haben die Befriedigung zu wissen, dass Ihr Erfolg auf Ihrer Planung und Ihrer harten Arbeit beruht.