Was ist ein Kostenbudget?

Wenn Sie die Kosten für den Betrieb Ihres Unternehmens genau im Auge behalten, können Sie Entscheidungen treffen, z. B. wann Sie Verträge neu aushandeln, auf andere Märkte expandieren und Ihre Preise erhöhen oder senken möchten. In den Kostenbudgets sind die Kosten aufgeführt, die mit dem Betrieb Ihres Unternehmens, der Ausführung eines Projekts oder der Entwicklung eines Produkts verbunden sind. Es gibt den Geldbetrag an, den Sie für einen bestimmten Zeitraum voraussichtlich auszahlen werden, und enthält Elemente wie Arbeits- und Nebenkosten.

BESCHREIBUNG

Ein Budget ist ein Buchhaltungs- oder Finanzplan für den nächsten Zeitraum, der ein Monat, ein Quartal, ein Jahr oder sogar die Dauer eines Projekts sein kann. Ein Kostenbudget ist ein Finanzplan über die identifizierten Ausgaben Ihres Unternehmens für den nächsten Zeitraum. Sie können Budgets für verschiedene Kosten wie Projektkosten oder Produktentwicklungskosten erstellen. Das Kostenbudget für ein Projekt umfasst beispielsweise alle für die Durchführung des Projekts erforderlichen Kosten, einschließlich der Gehälter der Teilnehmer und der Projektlieferungen, während ein Budget für die Herstellungskosten Rohstoffe und Gemeinkosten enthalten kann. In den meisten Fällen erstellen Sie Kostenbudgets für Ausgaben, die für Ihren Betrieb von Bedeutung sind.

Zweck

Kosten oder Aufwendungen sind Elemente Ihres Geschäfts, die Ihre Gewinne schmälern. Mit diesen Kosten können Sie jedoch Dienstleistungen erbringen oder Artikel herstellen. Entscheidend ist die Art und Höhe der Kosten, die Ihnen entstehen sollten. Der Budgetierungsprozess ermöglicht es Ihnen, Ihre Ausgaben zu identifizieren und zu klären. Es zwingt Sie, über Möglichkeiten nachzudenken, wie Sie diese Ausgaben kontrollieren und die Ausgaben identifizieren können, die Sie priorisieren müssen, um Ihre Ziele zu erreichen. Es hilft Ihnen zu bestimmen, was Ihre Arbeit kostet und welche Einschränkungen es gibt, damit Sie realistische Pläne machen können. Kostenbudgets helfen Ihnen auch dabei, Verschwendung zu vermeiden, da Sie sehen können, wo Sie Ihr Geld ausgeben.

Tool zur Leistungsmessung

Für ein Kostenbudget schätzen Sie die Kosten, die Sie im nächsten Jahr oder Quartal erwerben werden, und legen sie im Voraus fest. Am Ende des Zeitraums müssen Sie die tatsächlich angefallenen Kosten mit den budgetierten Kosten vergleichen. Abweichungen zwischen diesen zeigen an, ob Sie mehr oder weniger als Ihren budgetierten Betrag ausgegeben haben. Sie müssen diese Abweichungen dann erklären. Beispielsweise könnten Sie mehr als Ihr Budget für Energiekosten ausgeben, wenn die Gaspreise nach der Erstellung Ihres Budgets steigen. Mit diesen Abweichungen und Erklärungen können Sie bewerten, ob Ihr Unternehmen effizient arbeitet und wo Sie die Ausgaben senken müssen.

Budgeteinstellung

Um Ihr Budget festzulegen, müssen Sie zuerst Ihre Kosten identifizieren. Ihre Kontoauszüge sind ein guter Ausgangspunkt, da Sie genau sehen können, was Sie jeden Monat ausgezahlt haben. Wenn Sie beispielsweise ein Restaurant betreiben, können Sie Beträge für Dinge wie Löhne, Lebensmittel, Miete und Gemeinkosten wie Strom, Telefon und Wasser von Ihren Kontoauszügen abziehen. Als Nächstes schätzen Sie diese Kosten für den kommenden Zeitraum, indem Sie Informationen aus Ihren Kontoauszügen mit Abrechnungen kombinieren. Wenn Sie beispielsweise ein Budget für Stromkosten festlegen, analysieren Sie frühere Rechnungen und bewerten Sie die Einheiten, die Sie für jeden Monat verbraucht haben. Berücksichtigen Sie auch die erwarteten Änderungen der pro Einheit berechneten Sätze. Ermitteln Sie auf dieser Grundlage den durchschnittlichen Betrag, den Sie ausgegeben haben, und wenden Sie diese Ausgaben über den gesamten Zeitraum auf jeden Monat an, um Ihr Budget festzulegen.