Was ist ein Ausgabenbudget?

Ein Ausgabenbudget hilft Unternehmen dabei, Einkäufe zu verfolgen und die Betriebskosten auf den niedrigstmöglichen Betrag zu begrenzen. Durch sorgfältige Planung und Analyse können Manager Ausgaben mit Steuerstrategien und Cashflows koordinieren. Ohne Ausgabenbudgets laufen Manager Gefahr, zu viel auszugeben und die Gewinnmargen zu reduzieren oder zu eliminieren.

Kapitalvermögen

Bargeldausgaben für Produktionsmaschinen und andere Geräte zur Erzielung von Einnahmen - als Kapitalvermögen bezeichnet - sind wichtige Ausgaben für Unternehmen. Für den Erwerb von Kapitalvermögen ist häufig eine Finanzierung erforderlich, da Produktionsanlagen im Vergleich zu Büromaterial oder monatlichen Routinekosten teuer sind. Die Ausgabenbudgets beinhalten normalerweise den Erwerb von Kapitalvermögen und quantifizieren deren Auswirkungen auf das Betriebskapital und die zukünftigen Zahlungsströme. Ohne gut geplante Investitionen würden Unternehmen ihre operativen Ziele nicht erreichen.

Direkte Arbeit

In einer Produktionsanlage ist eine der größten Betriebskosten die direkte Arbeit. Den Arbeitnehmern werden Löhne und Leistungen gezahlt, die sich auf die Gesamtkosten der Geschäftstätigkeit auswirken. Führungskräfte müssen Geld budgetieren, um die Lohnanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig nicht zu viel für Überstunden auszugeben und die Gewinnmargen zu senken. Saisonale Schwankungen der Nachfrage und der wirtschaftlichen Bedingungen werden bei den Entscheidungen über die Arbeitsausgaben berücksichtigt. Wenn der richtige Betrag für direkte Arbeit nicht budgetiert wird, kann dies auch die Produktivität verringern.

Rohmaterial

Rohstoffe stellen einen großen Aufwand dar, der in den Ausgabenbudgets enthalten ist. Lieferantenbeziehungen werden regelmäßig evaluiert, um die Ausgabenplanung zu unterstützen, und Verschiebungen in der globalen Lieferkette machen eine Neuberechnung potenzieller Mittelabflüsse erforderlich. Einkaufsmanager sind wichtige Bestandteile des Bewertungsprozesses, und ihre Beiträge helfen dabei, die Ausgaben auf einem möglichst niedrigen Niveau zu verwalten. Alle mit den Kosten der verkauften Waren verbundenen Kosten beeinflussen die Richtigkeit der Ausgabenbudgets.

Steuern

Steuern sind ein wichtiger wiederkehrender Aufwand und müssen in einem Ausgabenbudget berücksichtigt werden. Die Nichtzahlung der Regierung kann zu Geldstrafen und anderen Strafen führen, was eine angemessene Steuerbudgetierung kritisch macht. Bundes-, Landes- und Stadtregierungen verlangen in der Regel von Unternehmen die Zahlung von Steuern. Beispielsweise sind die geschätzten Steuern des Bundes in vierteljährlichen Raten fällig, weshalb es wichtig ist, das ganze Jahr über genügend Bargeld zur Verfügung zu haben, um die Verpflichtung zu erfüllen.