Was ist E-Ink auf dem Kindle?

Der Kindle E-Reader von Amazon dient als tragbare Bibliothek für Unternehmen, in der Tausende elektronischer Versionen von Büchern und Handbüchern gespeichert sind, und bietet bequemen Zugriff auf das Wall Street Journal und viele andere Online-Veröffentlichungen. Das Display der Kindle Paperwhite-Modelle verwendet eine Technologie namens E-Ink, um ein Erscheinungsbild zu erzielen, das einer gedruckten Seite ähnelt. Das E-Ink-Display bietet einen geringen Stromverbrauch und einen hohen Kontrast für eine gute Lesbarkeit unter den unterschiedlichsten Lichtbedingungen.

Kapseln

Ein E-Ink-Display besteht aus einem Raster von Millionen von Kapseln. Eine Kapsel enthält mehrere Subkapseln, von denen jede ein winziges Tröpfchen schwarzen oder weißen Pigments enthält. Die Hauptkapseln haben eine Flüssigkeit, so dass die Unterkapseln frei schweben können. Das schwarze Pigment trägt eine negative elektrische Ladung; Das weiße Pigment ist positiv geladen. Wenn ein Draht auf der Oberseite der Hauptkapsel positiv geladen wird, zieht er die schwarzen Pigment-Subkapseln an, lässt sie nach oben schweben und stößt die weißen Subkapseln ab, die sich am Boden absetzen. Dies bildet an diesem Punkt des Displays einen winzigen schwarzen Punkt. Schwarz-Weiß-Punkte bilden Zeichen und Grafiken auf dem Bildschirm vor einem weißen Hintergrund.

Kunststoffplatte

Eine dünne, transparente Kunststoffplatte hält die Kapseln in einer starren Anordnung. Ein Drahtgitter verläuft durch das Panel und führt elektrische Ströme, die dazu führen, dass der Bildschirm an bestimmten Stellen schwarz oder weiß wird. Das Panel ist dünn genug, um in einigen Geräten mit einem Berührungssensor zu arbeiten, sodass der Bildschirm mit den Fingerspitzen gesteuert werden kann.

Geschwindigkeit und Kraft

Das E-Ink-Display reagiert auf elektrische Änderungen innerhalb von 50 bis 250 Millisekunden und ist schnell genug für Animationen oder Videos. Die E-Ink-Kapseln sind bistabil - sobald sie zur Anzeige von Schwarz oder Weiß ausgelöst wurden, bleiben sie ohne zusätzliche Stromversorgung in diesem Zustand. Der Bildschirm verbraucht nur während der Aktualisierung Strom, sodass die E-Ink Kindle-Modelle bei normalem Gebrauch eine Akkulaufzeit von bis zu acht Wochen haben.

Beleuchtung

Das E-Ink-Display des Kindle erzeugt kein eigenständiges Licht, sondern reflektiert das verfügbare Umgebungslicht. Das gehobene Kindle Paperwhite-Modell verfügt über ein integriertes Licht, mit dem Sie im Dunkeln lesen können. Im Gegensatz zu Flüssigkristallanzeigen, die bei hellem Sonnenlicht ausgewaschen werden können, bleibt eine E-Ink-Anzeige bei Sonnenlicht vollständig lesbar.