Was ist der Zweck der Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung und einer Gewinn- und Verlustrechnung?

Unternehmen erstellen am Ende eines Rechnungszeitraums eine Gewinn- und Verlustrechnung und eine Gewinn- und Verlustrechnung. Während eine Gewinn- und Verlustrechnung ein Verrechnungskonto ist, das zum Schließen von Gewinn- und Verlustrechnungskonten am Ende einer Periode verwendet wird, ist eine Gewinn- und Verlustrechnung eine Bilanz, die auf der Grundlage der Buchhaltungsunterlagen von Gewinn- und Verlustrechnungskonten erstellt wird, die zu Beginn der Periode erfasst wurden. Mit anderen Worten, eine Gewinn- und Verlustrechnung setzt die Salden der Gewinn- und Verlustrechnungskonten in den Buchhaltungsunterlagen für die Erfassung in der nächsten Periode auf Null zurück, während eine Gewinn- und Verlustrechnung die Salden der Gewinn- und Verlustrechnungskonten ausweist, um die Leistung der aktuellen Periode anzuzeigen.

Einkommen Zusammenfassung

Die Einkommensübersicht wird für die Erfassung der Abschlussbuchung am Ende eines Abrechnungszeitraums verwendet. Die Kontensalden von Gewinn- und Verlustrechnungskonten, insbesondere die von Einnahmen und Ausgaben, werden am Ende eines Abrechnungszeitraums geschlossen und auf Null zurückgesetzt, sodass sie für die Transaktionserfassung in der nächsten Periode bereit sind. Unternehmen melden Einnahmen und Ausgaben regelmäßig und nicht kontinuierlich, und die Kontensalden für eine Periode werden nicht zu denen für die nächste Periode addiert.

Ergebnisübertragung

Um die Einnahmensalden auf Null zurückzusetzen, belasten Sie alle Einnahmenkonten, um die vorhandenen Einnahmensalden und die Zusammenfassung der Krediteinnahmen auszugleichen. Um die Aufwandsguthaben auf Null zurückzusetzen, belasten Sie die Ertragsübersicht und schreiben Sie alle Aufwandskonten gut, um vorhandene Aufwandsalden auszugleichen. Nachdem die Höhe der Einnahmen und Ausgaben in der Ertragsübersicht erfasst wurde, wird der Nettobetrag oder die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben in der Ertragsübersicht mit einer Abbuchung der Ertragsübersicht und einer Gutschrift an auf das Konto der Gewinnrücklagen übertragen Gewinnrücklagen. Die Verdienstübertragung schließt auch das Konto der Einkommensübersicht.

Gewinn- und Verlustrechnung

Während Einnahmen und Ausgaben in den Buchhaltungsunterlagen am Ende einer Periode auf Null zurückgesetzt werden, werden sie in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, um die Rentabilität für die Periode anzuzeigen. Eine Gewinn- und Verlustrechnung ist eine Liste aller Einnahmen- und Ausgabenkonten, die je nach Art der Einnahmen und Ausgaben in verschiedene Gruppen unterteilt sind. Die Umsatzerlöse und Aufwendungen stammen im Allgemeinen aus betrieblichen Tätigkeiten, einschließlich fortgeführter und nicht fortgeführter Tätigkeiten, nicht betrieblicher Tätigkeiten wie Investitionen und anderer Nebentätigkeiten sowie ungewöhnlicher oder außerordentlicher Tätigkeiten.

Rentabilitätsbewertung

Der Zweck einer Gewinn- und Verlustrechnung besteht darin, alle Kontoinformationen zu Einnahmen und Ausgaben, die während eines Abrechnungszeitraums erfasst wurden, zusammenzustellen und im Standardformat der Gewinn- und Verlustrechnung darzustellen. Eine Gewinn- und Verlustrechnung hilft Benutzern bei der Bewertung der Leistung eines Unternehmens in der Vergangenheit und bietet ihnen eine Grundlage für die Vorhersage der zukünftigen Leistung. Informationen zu verschiedenen Komponenten des Gesamteinkommens aufgrund von Einnahmen und Ausgaben verschiedener Geschäftsaktivitäten sind besonders nützlich, um das Risiko zu bewerten, in Zukunft ein bestimmtes Einkommensniveau nicht zu erreichen. Beispielsweise kann ein hohes Niveau des laufenden Gesamteinkommens mit einem relativ niedrigen Niveau des Einkommens aus den wichtigsten operativen Aktivitäten auf ein niedrigeres Gesamteinkommen in der Zukunft hindeuten.