Was ist der Unterschied zwischen einem iPhone und einem Sciphone?

Das iPhone ist ein von Apple entwickeltes mobiles Smartphone. Das Sciphone ist ein von CECT entwickelter iPhone-Klon. Apple hat das ursprüngliche iPhone im Jahr 2008 veröffentlicht. Seit August 2011 ist das iPhone 4 das neueste Modell in der Produktlinie. CECT veröffentlichte 2008 das Original-Sciphone. Beide Telefone verfügen über Touchscreen-Displays, integrierte Digitalkameras und Bluetooth-Unterstützung. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in Bezug auf Größe, Bildschirmqualität, Netzwerkkompatibilität und integrierten Speicherplatz.

Größe und Batterie

Das iPhone ist 2.31 Zoll breit, 4.51 Zoll groß und an der dicksten Stelle 0.37 Zoll dick. Es wiegt 4.8 Unzen. vor optionalen Upgrades und Zubehör. Das Sciphone ist etwas kürzer, dicker und leichter, misst 2.36 Zoll breit, 3.94 Zoll hoch und 0.45 Zoll dick an seiner dicksten Stelle. Es wiegt 3.35 Unzen. vor optionalem Zubehör und Upgrades. Beide Telefone werden von wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus gespeist. Der Akku im iPhone bietet bis zu 14 Stunden Gesprächszeit pro Ladung in 2G-Netzwerken im Vergleich zu sechs Stunden Gesprächszeit für das Sciphone.

Schaukasten

Apple stattet das iPhone mit einem 3.5-Zoll-Multitouch-Breitbild-Display aus. Der Bildschirm des iPhones hat eine Auflösung von 960 x 640 Pixel, ein Kontrastverhältnis von 800 zu 1 und eine maximale Helligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter. Weitere bildschirmbezogene Funktionen sind ein Beschleunigungsmesser, ein Umgebungslichtsensor, ein dreiachsiger Kreisel und ein Näherungssensor. Der Bildschirm des Sciphone misst 3.2 Zoll und hat eine viel niedrigere Auflösung von 240 x 320 Pixel. Zu den Funktionen gehören die Swing- und Shake-Steuerung sowie automatische Rotationsfunktionen.

Kameras

Das iPhone verfügt über zwei integrierte Digitalkameras, das Sciphone über eine. Die Hauptkamera des iPhones ist nach hinten gerichtet und verfügt über einen 5-Megpixel-Sensor mit LED-Blitz, Tap-to-Focus-Steuerung und Geo-Tagging. Es zeichnet auch 720p-Video mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde mit Audio auf. Die Sekundärkamera des iPhones ist nach vorne gerichtet, in VGA-Qualität und hauptsächlich für Videoanrufe vorgesehen. Die Kamera des Sciphone ist nach hinten gerichtet und verfügt über einen 1.3-Megapixel-Sensor, Digitalzoom, Autofokus und Videoaufzeichnungsfunktionen.

Konnektivität

Apple verkauft das iPhone 4 in GSM- und CDMA-Versionen. Das GSM-Modell läuft mit UMTS-, HSDPA- und HSUPA-Technologie bei 850, 900, 1,900 und 2,100 MHz. Es läuft auch in GSM- und EDGE-Netzen mit 850, 900, 1,800 und 1,900 MHz. Das CDMA-Modell läuft mit der CDMA EVDO Revision A-Technologie bei 800 und 1,900 MHz. Beim Telefonieren läuft das Sciphone in 2G-GSM-Netzen mit 850, 900, 1,800 und 1,900 MHz. Bei der Datenübertragung werden EDGE- und GPRS-Technologie der Klasse 10 ausgeführt. Das iPhone verfügt über Wi-Fi-Funktionen, das Sciphone nicht. Beide Telefone unterstützen Bluetooth.

Zusätzliche Unterschiede

Apple verkauft das iPhone 4 mit 16 GB oder 32 GB integriertem Speicherplatz. Es verfügt nicht über einen integrierten Speicherkartensteckplatz für zusätzliche Speichererweiterungen. Das Sciphone hingegen speichert Daten nur auf Speicherkarten. Zu diesem Zweck verkauft CECT das mit einer 2 GB T-Flash-Karte gelieferte Sciphone. Beide Telefone werden über USB 2.0-Kabel mit Computern verbunden.