Was ist Demografie im Marketing?

Demografische Daten sind Statistiken, die Unternehmen über Geschäftskunden und Verbraucher führen. Diese Marketingstatistiken können die Größe von Unternehmen enthalten, damit Unternehmen besser zwischen kleinen, mittleren und großen Unternehmen unterscheiden können. Sie werden jedoch häufiger verwendet, um Unterschiede in den persönlichen Eigenschaften der Verbraucher zu identifizieren. Es gibt viele verschiedene Arten von demografischen Daten, die Unternehmen für verschiedene Zwecke verwenden.

Identifizierung

Gemeinsame demografische Merkmale sind Alter, Geschlecht, Rasse und ethnische Herkunft. Unternehmen verfolgen auch demografische Daten wie Bildung, Haushaltsgröße und Beruf. Die meisten demografischen Daten werden durch bestimmte Bereiche definiert oder abgegrenzt. Beispielsweise kann die Altersdemografie in Bereiche wie 18 bis 24 unterteilt werden; 25 bis 34; 35 bis 54; und 55 Jahre und älter. Menschen in diesen Altersgruppen haben unterschiedliche Werte. Ihre Präferenzen für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen können ebenfalls variieren. In ähnlicher Weise können Statistiker Einkommensstatistiken in Gruppen einteilen, um diejenigen in der unteren Mittel-, Mittel- und Oberschicht zu unterscheiden.

Daten abrufen

Unternehmen können demografische Informationen beim US Census Bureau erhalten. Sie listen normalerweise verschiedene demografische Merkmale nach Bundesstaat und Stadt auf. Vermarkter können auch lokalere demografische Informationen von den Handelskammern des Gebiets oder des Landkreises erhalten. Diese Einheiten unterteilen Daten in der Regel nach verschiedenen Zensusgebieten oder kleineren Regionen in Ballungsräumen. Unternehmen, die demografische Daten zu ihrer Branche wünschen, kaufen häufig Berichte von Marktforschungsunternehmen wie Nielsen, Forrester Research oder The NPD Group. Diese Unternehmen führen normalerweise regelmäßige Umfragen durch, um diese Informationen zu sammeln. Beispielsweise möchte ein Konsumgüterunternehmen möglicherweise eine Aufschlüsselung des Alters nach den schwersten Käufern oder Anwendern von Waschmitteln. Unternehmen können unternehmensspezifischere Daten erhalten, indem sie ihre eigenen Telefon- oder Internetumfragen durchführen. Garantiekarten sind ein weiteres Tool, mit dem demografische Daten erfasst werden können.

Lokale Verwendung von Daten

Unternehmen verwenden lokale demografische Daten, um ihre Hauptkunden besser zu definieren. Bestimmte Daten sind für verschiedene Unternehmen relevanter. Beispielsweise kann sich der Fachhändler einer High-End-Frau, der Premium- oder teurere Kleidung anbietet, auf Frauen über 35 mit einem Einkommen von über 75,000 USD pro Jahr konzentrieren. Ein Fast-Food-Restaurant, das Kindergerichte anbietet, könnte daran interessiert sein, den Prozentsatz der Familien in ihrer Region zu erfahren, die Kinder haben. Daher kann es damit beginnen, Daten zur Haushaltsgröße zusammen mit Altersausbrüchen von Kindern unter 12 Jahren zu untersuchen.

Marktsegmentierung

Unternehmen verwenden demografische Daten auch, um wichtige Einkaufsgruppen auf regionaler oder nationaler Basis zu identifizieren. Beispielsweise kann eine kleine Finanzverwaltungsfirma daran interessiert sein, auf Märkte mit einer großen Anzahl von Menschen über 55 zu expandieren. Daher kann das Top-Management die verfügbaren Daten in zusammenhängenden Märkten zunächst untersuchen, um festzustellen, wo sich die neuen Büros befinden.