Was ist Belegung in einer Gewinn- und Verlustrechnung?

Die Belegungskosten beziehen sich auf Ausgaben, die erforderlich sind, um den physischen Raum zu belegen und zu erhalten, in dem sich ein Unternehmen befindet, und stellen normalerweise eine der größten Ausgaben für ein Unternehmen dar. Die Restaurant Resource Group berichtet, dass die Belegungskosten normalerweise die zweitgrößten Ausgaben für Restaurants in den USA sind, während die Website der Smart Business-Website angibt, dass die Belegungskosten die zweit- oder dritthöchsten Kosten für Unternehmen in den meisten Branchen sind. Verschiedene Arten von Ausgaben sind in den Belegungskosten in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens enthalten.

Miete oder Hypothek

Die Mietkosten machen in der Regel den größten Teil der Belegungskosten eines Unternehmens aus. Dies beinhaltet die Miete für alle Räume, einschließlich nicht nur des Geschäfts selbst, sondern auch des Lagers oder des Lagerraums sowie aller vom Unternehmen genutzten Fabrik- oder Produktionsflächen. Einige Unternehmen müssen möglicherweise nur Büroflächen mieten. Wenn ein Unternehmen nicht mietet, sondern sein Eigentum besitzt, machen Hypothekenzahlungen wahrscheinlich den größten Teil der Belegungskosten aus.

Steuern und Versicherungen

Alle Immobilien- und Grundsteuern, die von einem Unternehmen zu zahlen sind, erscheinen als Belegungskosten in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens. Die Kosten für die Versicherung eines Gebäudes oder eines Büroraums werden ebenso wie die Kosten für die Versicherung von physischer Ausrüstung oder Sachanlagen als Teil der Belegungskosten betrachtet.

Utilities

Ein Unternehmen muss für verschiedene Arten von Versorgungsunternehmen bezahlen, um funktionieren zu können. Dazu gehören Zahlungen für Strom, die Kosten für Heizung oder Klimaanlage sowie die Kosten für Wasser- und Abwasserversorgungsunternehmen. Ausgaben für Telefon- und Internetdienste können ebenfalls als Teil der Belegungskosten betrachtet werden.

Wartung

Aufwendungen für die Reparatur und Instandhaltung eines Gebäudes und seiner Außenbereiche sind in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens unter den Belegungskosten enthalten. Diese Facette der Belegungskosten umfasst auch den Preis für die Reparatur oder den Austausch von Möbeln oder erforderlichen Geräten. Unternehmen, die Immobilien im Freien besitzen, müssen auch die Ausgaben für die Landschaftsgestaltung als Teil ihrer Gesamtbelegungskosten berücksichtigen. Verbesserungen an einem Gebäude auf Kosten des Unternehmens können auch als eine Form der Belegungskosten angesehen werden.