Was bedeutet ein Timeout für die Serververbindung?

Ein Zeitlimit für die Serververbindung bedeutet, dass ein Server zu lange braucht, um auf eine Datenanforderung eines anderen Geräts zu antworten. Zeitüberschreitungen sind keine Antwortnachricht: Sie werden angezeigt, wenn keine Antwort erfolgt und eine Serveranforderung in einer festgelegten Zeitspanne nicht erfüllt wird. Ein Timeout-Fehler bei der Serververbindung sagt wenig darüber aus, was schief gelaufen ist oder warum der Fehler aufgetreten ist: Er gibt lediglich an, dass der Fehler aufgetreten ist. Timeout-Fehler können aus verschiedenen Gründen auftreten. Der Server, das anfordernde Gerät, die Netzwerkhardware und sogar eine Internetverbindung können fehlerhaft sein.

Timeouts

Der Zweck eines Server-Timeouts besteht darin, zu verhindern, dass ein Gerät endlos auf die Antwort eines Servers wartet. Server-Timeouts können unter anderem auftreten, wenn Sie einen Webbrowser zum Anzeigen einer Site, zum Herstellen einer Verbindung zu einem Onlinedienst mit einem Spiel oder zum Ausführen eines Programmupdates verwenden. Eine Aufgabe, für die eine Zeitüberschreitung oder eine Zeitüberschreitung aufgetreten ist, wird als unvollständig oder fehlgeschlagen betrachtet. Im Wesentlichen gibt das Gerät, das die erste Anforderung von Daten von einem anderen Gerät gestellt hat, auf, darauf zu warten, dass diese Informationen gesendet werden, wenn eine Zeitüberschreitung auftritt. Laut Microsoft beträgt die Zeitüberschreitungsdauer für Internet Explorer 8 standardmäßig 60 Minuten. Die Zeitüberschreitungsdauer hängt davon ab, welches Programm die Datenanforderung vom Server ausführt, und kann zwischen einigen Sekunden und einigen Stunden liegen.

Server existiert nicht

Server-Timeout-Fehler können verursacht werden, wenn ein Programm versucht, eine Verbindung zu einem nicht vorhandenen Server herzustellen. Der Server ist möglicherweise offline oder das Programm hat möglicherweise die falsche Adresse. Der Server könnte wieder online geschaltet oder an den Anforderungsort verschoben werden, aber was das Gerät betrifft, sucht es nach etwas, das nicht da ist. Diese Fehler können behoben werden, indem die Adresse korrigiert wird, wenn der Server vorhanden ist.

Netzwerkinfrastrukturfehler

Eine Anforderung von einem Gerät muss auf dem Weg zum Server mehrere Prüfpunkte durchlaufen. Wenn einer dieser Prüfpunkte zu beschäftigt ist, wird die Anforderung möglicherweise gelöscht. Beispielsweise kann eine Anforderung zum Laden einer Website in einem Webbrowser beim Herstellen einer Verbindung über ein Heimnetzwerk eine Zeitüberschreitung aufweisen, da der Router mit Anforderungen von anderen Computern und Geräten im Netzwerk für andere Server überfordert ist.

Netzwerkhardwarefehler

Bei einer Serveranforderung kann eine Zeitüberschreitung auftreten, da verhindert wurde, dass der Computer oder das Netzwerk jemals verlassen wird, und der Server nie erreicht wurde. Einstellungen zum Blockieren der Firewall- und Router-Ports können ausgehende Anforderungen an Server verhindern. Durch Neukonfiguration der Firewall oder des Routers, damit die Anforderung weitergeleitet werden kann, wird das Problem behoben.

Datenanforderungsfehler

Es ist möglich, dass der Server einen Fehler beim Abrufen der angeforderten Daten hat und nichts an den Computer zurücksenden kann. In diesem Fall erreicht die Anforderung den Server, der Server gibt jedoch auf und sendet nie etwas zurück. Datenanforderungsfehler können durch erneutes Senden der Anforderung behoben werden.