Was bedeutet der Begriff „Lärm“ im Marketing?

"Lärm" hat eine negative Konnotation im Marketing, was bedeutet, dass es so viel Werbewirren wie Werbung gibt, dass die Verbraucher davon müde werden und Schwierigkeiten haben, sich an bestimmte Botschaften zu erinnern. Stellen Sie sich das positiv vor, als würden Sie ein „Summen“ erzeugen. Wenn Sie hören, dass es ein Summen über etwas gibt, wissen Sie, dass darüber gesprochen wird, und wenn es mit Ihrem Unternehmen zu tun hat, möchten Sie lieber Lärm als Stille haben . Der Schlüssel besteht darin, ein Summen zu erzeugen, das sich vom Rest des Geräusches unterscheidet, damit Ihre Kunden aufmerksam sind und die richtigen Informationen übermittelt werden.

Marketing und Promotions

Sie müssen verstehen, wie Lärm zum Marketing passt, bevor Sie einen Plan erstellen können, wie Sie ihn so erstellen können, dass Sie sich von anderen Geräuschen abheben können. Ihr Marketingplan sollte die vier Ps berücksichtigen: Produkt, Preis, Ort und Werbung. In der Werbung entwickeln Sie Ihre Botschaften und entwickeln Strategien wie Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, um die Menschen über Ihre Produkte zu informieren. Wenn mehrere Unternehmen dies tun, entsteht viel Lärm. Sie müssen Strategien und Botschaften erstellen, die den Lärm reduzieren und Aufmerksamkeit erregen.

Nachrichten

Die Nachrichten, die Sie kommunizieren, sind wichtig. Sie sollten nur zwei oder drei einfache Schlüsselbotschaften haben. Es ist wichtig, Ihre Kunden zu kennen und zu wissen, was sie am meisten anspricht. Zum Beispiel könnte eine berufstätige Mutter der Meinung sein, dass es wichtiger ist, Zeit zu sparen, damit mehr davon mit ihren Kindern verbracht werden kann, als Geld zu sparen. Eine wichtige Nachricht für diese Art von Kunden für E-Mail-Software lautet möglicherweise: „Unsere Software sortiert eingehende E-Mails automatisch in personalisierte Ordner und kennzeichnet sie basierend auf Ihren Profileinstellungen oder dem E-Mail-Verlauf. Benutzer berichten von einer täglichen Zeitersparnis von 25 Prozent beim Durchsuchen ihrer E-Mail-Posteingänge. "

Werbestrategien

Zu den Strategien, die verwendet werden, um für Aufsehen zu sorgen und vorteilhaften Marketinglärm zu erzeugen, gehören Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, persönlicher Verkauf und Verkaufsförderung. Ein gutes grundlegendes Verständnis Ihres Publikums hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Strategien und der geeigneten Mischung. Wenn Sie beispielsweise die Fernsehgewohnheiten Ihrer Kunden untersuchen und feststellen, dass sie abends Fernsehwerbung überspringen, diese jedoch eingeschaltet lassen, wenn sie mit ihren Kindern Samstags-Cartoons ansehen, eine clevere Anzeige mit Eltern mit ihren Kindern erstellen und deren Schaltung planen an Wochenenden ist dies effektiver als eine Anzeige, die an Wochentagen abends geschaltet wird.

Forschung

Forschung hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihren Ideal- oder Zielkunden besser zu verstehen, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den gesamten Marketinglärm von Wettbewerbern und anderen Produktwerbung reduzieren. Testen Sie Ihre Nachricht beispielsweise mit einer Stichprobe von Verbrauchern, die zu Ihrem Kundenprofil passen, um festzustellen, ob sie bei ihnen Anklang findet. Dies kann mit einer Online-Umfrage oder mit einer Fokusgruppenmethode erfolgen, bei der es sich um Kleingruppenforschung handelt. Testen Sie Anzeigen, indem Sie mehrere Anzeigen auf einem Bildschirm anzeigen und sehen, an welche sich die Forschungsthemen später erinnern und woran sie sich erinnern.