Was bedeutet das Buchen und Schließen von Monatsendberichten im Rechnungswesen?

Eine Ihrer Aufgaben als Geschäftsinhaber ist es, Buchhaltungsunterlagen zu führen. Diese Informationen sind nützlich, um die finanzielle Leistung Ihres Unternehmens zu verfolgen. Sie benötigen auch gute Buchhaltungsunterlagen, um Ihre Steuern vorzubereiten und Ihr Unternehmen den Anlegern vorzustellen. Buchungsberichte und Abschlussberichte zum Monatsende sind zwei Buchhaltungstransaktionen, um Ihre Finanzunterlagen auf dem neuesten Stand zu halten.

Hauptbuch

Das Hauptbuch ist ein grundlegendes Buchhaltungstool, mit dem Sie die Konten Ihres Unternehmens verfolgen können. Das Hauptbuch erfasst das Vermögen Ihres Unternehmens oder dessen, was es derzeit besitzt, und seine Verbindlichkeiten, was es derzeit schuldet. Dieser Bericht ist nützlich, da er einen aktuellen Überblick über die Finanzlage Ihres Unternehmens gibt. Das Hauptbuch gibt einen Überblick über die buchhalterischen Auswirkungen aller Ihrer vergangenen Transaktionen. Während Sie das Hauptbuch Ihres Unternehmens von Hand aufzeichnen können, verwenden die meisten Unternehmen Buchhaltungssoftware, um ihre Hauptbücher präsentabel und aktuell zu halten.

Berichte veröffentlichen

Wenn Ihr Unternehmen eine Transaktion abschließt, müssen Sie Ihr Ledger aktualisieren, indem Sie einen Ledger-Bericht veröffentlichen. Wenn Sie nicht die Zeit haben, Ihr Hauptbuch jeden Tag zu aktualisieren, können Sie Transaktionen in einem Geschäftsjournal verfolgen. Ein Buchungsbericht ist, wenn Sie Ihre Journalberichte in Ihr Unternehmensbuch eingeben. Sie können Hauptbuchberichte nach Belieben veröffentlichen. Die meisten Unternehmen verwenden einen täglichen oder wöchentlichen Aktualisierungsplan. Es ist am besten, die Veröffentlichung von Berichten nicht um mehr als eine Woche zu verzögern, da Sie möglicherweise den Überblick über die Finanzlage Ihres Unternehmens verlieren.

Monatsendberichte

Am Ende eines jeden Monats müssen Sie einen Monatsabschlussbericht erstellen, um Ihre Buchhaltungsaufstellungen auf dem neuesten Stand zu halten. Der Monatsendbericht passt Ihr Hauptbuch an monatliche Transaktionen an. Dies umfasst die Erfassung von Darlehenszahlungen, die Verringerung des Werts von Unternehmensvermögen durch deren Abschreibung, die Abschreibung von Forderungsausfällen und die Erfassung von Einträgen für Rechnungsabgrenzungsposten. Der Monatsendbericht wird auch verwendet, um die Transaktionen des letzten Monats zu überprüfen und sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß aufgezeichnet wurde. Wenn Ihre Konten nicht ausgeglichen sind, ist der Monatsendbericht ein Zeitpunkt, um etwaige Abrechnungsfehler zu korrigieren.

Jahresendberichte

Ihr Unternehmen muss außerdem einen Jahresendbericht für seine Buchhaltungsunterlagen ausfüllen. Mit diesem Bericht sollen die offiziellen Abrechnungen Ihres Unternehmens am Ende des Geschäftsjahres erstellt werden. Der Jahresendbericht berechnet Ihren Jahresüberschuss, um die Gewinnrücklagen Ihres Unternehmens in der Bilanz zu aktualisieren. Dies gibt Ihrem Unternehmen ein sauberes Buchhaltungsbuch für das folgende Jahr. Ein letzter Teil des Jahresendberichts besteht darin, IRS-Formulare 1099 an Ihre Unternehmensanbieter zu senden, um deren Steuern zu erhalten.