Warum wird das Kennwortfeld in Outlook immer wieder angezeigt?

Um das unbefugte Senden von E-Mails von Ihrem Computer zu verhindern, speichert Microsoft Outlook aus Sicherheitsgründen standardmäßig keine Kennwörter. Infolgedessen zeigt das Programm eine Popup-Eingabeaufforderung an, die bei jedem Versuch, E-Mails zu senden, Ihr E-Mail-Kontokennwort anfordert. Wenn das Senden von E-Mails ein wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit ist, kann diese ständige Aufforderung recht mühsam werden. Um zu verhindern, dass die Kennwortabfrage angezeigt wird, müssen Sie die Einstellungen Ihres E-Mail-Kontos aktualisieren, damit Outlook sich Ihr Kennwort merkt.

1

Klicken Sie im Hauptmenü von Outlook auf "Datei", klicken Sie auf "Info", wählen Sie das Einblendmenü "Kontoeinstellungen" aus und klicken Sie dann auf "Kontoeinstellungen".

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "E-Mail", falls diese noch nicht ausgewählt ist.

3

Klicken Sie auf das E-Mail-Konto, das Sie immer wieder zur Eingabe Ihres Passworts auffordert. Konten werden unter der Überschrift Namen aufgeführt.

4

Klicken Sie auf den Link "Ändern" direkt über der Liste der Konten.

5

Geben Sie Ihr Passwort in das Feld Passwort unter Anmeldeinformationen ein.

6

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kennwort speichern, damit Outlook sich Ihr Kennwort merkt.

7

Klicken Sie auf "Weiter" und dann auf "OK", um Ihre Einstellungen zu speichern.