Warum sagt mein Facebook „Aus Sicherheitsgründen wird Ihr Konto vorübergehend gesperrt“?

Facebook versucht, über Verstöße gegen Verstöße gegen Betrug und Community-Standards auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn Ihr Konto aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, hat etwas an Ihrem Konto oder Ihrer Aktivität die Aufmerksamkeit der Facebook-Mitarbeiter oder ihrer automatisierten Systeme auf sich gezogen. Während Ihr Konto aus verschiedenen Gründen vorübergehend gesperrt werden kann, gibt es nur wenige häufige.

Fragwürdige Identität

Facebook verlangt von seinen Nutzern, dass sie einen vollständigen und korrekten Namen angeben, um seinen Dienst nutzen zu können. Wenn Sie sich also über einen Alias ​​anrufen, um entweder Ihre Privatsphäre zu wahren oder amüsant zu sein, kann dies harmlos erscheinen. Dies ist eine schnelle Möglichkeit, Ihr Konto zu sperren. Andere ähnliche Ursachen sind die Verwendung eines Fotos einer Berühmtheit, die Eingabe eines offensichtlich falschen Geburtsdatums oder die Erstellung eines Kontos für eine fiktive Person oder Firma.

Phishing und Spam

Das Anbieten Ihrer Produkte oder Dienstleistungen auf einer Facebook-Seite ist vollkommen in Ordnung, schließlich geht es in sozialen Medien nur darum, sich mit anderen zu verbinden und Menschen dabei zu helfen, das zu bekommen, was sie brauchen. Sie können Ihre persönliche Zeitleiste jedoch nicht für diesen Zweck verwenden. Häufiges Versenden von Massennachrichten oder wiederholtes Posten in anderen Zeitleisten gilt als Spam. Beides kann dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt wird. Alle Versuche, nach Passwörtern oder anderen Anmeldeinformationen zu fragen, egal wie harmlos sie auch sein mögen - beispielsweise öffentlich einen Kollegen nach einem vergessenen Passwort zu fragen - können als Phishing-Versuch angesehen werden und zu einer Kontosperre führen.

Schutz

Facebook nimmt die Sicherheit der Konten seiner Benutzer sehr ernst. Wenn es den Verdacht hat, dass ein Konto kompromittiert wurde, sperrt Facebook das Konto, bis es bestätigt, dass das Konto sicher ist. Ein plötzlicher Anstieg der Veröffentlichungshäufigkeit, das Teilen von Links oder das Versenden von Nachrichten sind nur einige Dinge, die verdächtig erscheinen können, insbesondere wenn ein Konto im Allgemeinen passiv ist.

So stellen Sie Ihr Konto wieder her

Wenn Facebook der Ansicht ist, dass Ihr Konto kompromittiert wurde oder Sie sich Ihrer Identität nicht sicher sind, werden Sie als Vertreter Ihres Unternehmens möglicherweise aufgefordert, ein Farbbild eines von der Regierung ausgestellten Lichtbildausweises wie einen Reisepass oder einen Führerschein vorzulegen. Es sollte deutlich Ihren Namen, Ihr Bild und Ihren Geburtstag zeigen. Es steht Ihnen frei, Daten zu erfassen oder anderweitig zu verschleiern, die nicht zur Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind, wie z. B. Ihre Adresse oder Lizenznummer. In weniger extremen Situationen müssen Sie möglicherweise lediglich Antworten auf die Sicherheitsfragen geben, die Sie beim Erstellen Ihres Kontos gestellt haben.