Warum Personalrichtlinien wichtig sind

Personalrichtlinien helfen bei der Umsetzung eines konsistenten Managementansatzes. Laut Gregorio Billikopf von der University of California in Berkeley können „Richtlinien ein gutes Instrument sein, um die Wahrnehmung einer willkürlichen Behandlung von Mitarbeitern zu verringern.“ Jeder, vom niedrigsten Einsteiger bis zum obersten Management, sollte alle von Ihnen festgelegten Personalrichtlinien vollständig verstehen. Versuchen Sie, den individuellen Führungsstil Ihrer Vorgesetzten nicht zu stark einzuschränken, sondern stellen Sie sicher, dass jeder weiß, was von ihm erwartet wird und wie seine Untergebenen oder Mitarbeiter in bestimmten Situationen, einschließlich Disziplin und Auszeichnungen, behandelt werden sollten.

Definition

Eine Personalpolitik ist eine vorgeplante Vorgehensweise, mit der ein Leitfaden erstellt wird, um auf akzeptable Ergebnisse und Ziele hinzuarbeiten. Personalrichtlinien sind die Regeln, die den Umgang mit einer Personal- oder Personalsituation regeln. Sie sind Richtlinien für die Entscheidungsfindung, die dazu beitragen, das System so fair und unvoreingenommen wie möglich zu halten. Sie beschreiben das Verhalten der Arbeitnehmer in einem breiten Rahmen, der die Absichten und Ziele des Top-Managements widerspiegelt.

Funktion

Personalrichtlinien bieten einen Rahmen für eine einheitliche und konsistente Verwaltung. Sie helfen den Mitarbeitern, die Gründe für Entscheidungen zu verstehen und eine Bevorzugung zu verhindern - real oder wahrgenommen. Die Personalrichtlinien beschreiben das Einstellungsverfahren, einschließlich der Frage, ob sie zuerst getestet werden sollten, Informationen zu einer Probezeit oder anderen Schulungsfragen. Sie beschreiben auch Gehaltsfunktionen, einschließlich Gehälter, Provisionen und Boni, damit die Mitarbeiter ein klares Ziel und eine klare Belohnungsmethode haben.

Grundsätze der Personalpolitik

Eine gute Personalpolitik hilft dabei, jeden Mitarbeiter in die richtige Position zu bringen und Ihr Unternehmen zu einem organisierten und koordinierten Team zu machen. Es beschreibt die Berufsausbildung für jede Position und die Befolgung der Richtlinien sollte jeden Mitarbeiter umfassend auf seine Arbeit vorbereiten. Personalrichtlinien schaffen Sicherheit innerhalb der Opportunity und bieten Anreize und Anerkennung. Explizite Richtlinien helfen Ihren Mitarbeitern, ihre Arbeit optimal zu erledigen und auf Karriereziele und die Zukunft hinzuarbeiten.

Richtlinieninhalt

Ihre Personalrichtlinien sollten drei Bereiche abdecken: Arbeitgebererwartungen, Mitarbeitererwartungen und administrative Probleme. Sie sollten alle in Ihrem Mitarbeiterhandbuch oder anderen Schulungs- oder Verfahrensmaterialien enthalten sein. Zu den Erwartungen der Arbeitgeber zählen Anwesenheit, Pünktlichkeit, Freizeit, Arbeitsanforderungen und möglicherweise Internet- oder Drogenrichtlinien. Zu den Erwartungen der Mitarbeiter zählen Vergütung, Gehalt, Leistungen, sexuelle Belästigung, Datenschutzrechte, Beschäftigung bei Chancengleichheit und etwaige Beschwerdeverfahren. Zu den administrativen Problemen gehören Haftungsausschlüsse oder Änderungen am Handbuch oder an anderen Richtlinien.

Erstellung und Implementierung

„Eine Personalpolitik sollte bewährte Verfahren widerspiegeln, schriftlich festgehalten, unternehmensweit kommuniziert und an sich ändernde Umstände angepasst werden“, rät BNET. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Management, Ihre Vorgesetzten und Ihre Mitarbeiter einbeziehen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre früheren Richtlinien, Managementstile und Mitarbeiterherausforderungen berücksichtigen, wenn Sie Ihre Richtlinie schreiben oder aktualisieren. Um effektiv zu sein, müssen Ihre Richtlinien gut kommuniziert werden. Stellen Sie sicher, dass sie jederzeit verfügbar sind und jedem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden, um Beschwerden über Unwissenheit später auszuschließen.