Warum macht ein Computer-Motherboard einen hohen Ton?

Sounds spielen eine wichtige Rolle bei der Fehlerbehebung bei einem Computer. Computer haben vorprogrammierte Pieptöne und Töne, die Sie über eindeutige Hardwareprobleme informieren. Dann gibt es die subtileren Geräusche: Ein hohes Jammern oder Quietschen, das eines Tages einsetzt, ist ein Zeichen dafür, dass etwas nicht genau richtig funktioniert. Wenn Sie bereit sind, einen der Computer in Ihrem Büro auseinanderzunehmen, können Sie die Schallquelle genau identifizieren.

Informationen zum Arbeiten in einem Computer

Computer sind voll von beweglichen Teilen und elektrischen Impulsen, daher ist das Arbeiten im Inneren eines Computers ein heikler Prozess. Es gibt keine freiliegenden elektrischen Ströme, sodass Sie sich keine Sorgen über das Risiko eines Stromschlags machen müssen, obwohl Sie sich möglicherweise Sorgen über das Risiko eines Stromschlags Ihres Computers mit statischer Elektrizität machen müssen. Wenn Sie jedoch nur die genaue Ursache des Rauschens ermitteln möchten, verursacht das Entfernen des Gehäuses von Ihrem Desktop-PC keine Probleme. Sie können dies jedoch nicht auf einem Laptop tun. Die Konstruktion und das Layout eines Laptops mit den Anschlüssen zwischen dem Netzschalter an der Außenseite und dem Motherboard an der Innenseite bedeuten, dass Sie nicht in einem Laptop arbeiten können, während dieser eingeschaltet ist. Es gibt keine Möglichkeit, den Laptop auseinanderzunehmen und gleichzeitig einzuschalten.

Den Lärm finden

Trennen Sie bei ausgeschaltetem Gehäuse alle Peripheriegeräte - Drucker, Maus, Tastatur, Monitor und alle USB-Geräte, die Sie an Ihren Computer angeschlossen haben - und schalten Sie den Computer ein. Warten Sie, bis der hohe Ton einsetzt, und hören Sie dann genau zu. Bewegen Sie Ihr Ohr in der Nähe des Motherboards (ohne es zu berühren), um die Quelle zu finden. Es ist wahrscheinlicher, dass das Geräusch vom Lüfter oder von der Festplatte ausgeht als von den elektrischen Komponenten. Am besten identifizieren Sie es jedoch mit ausgeschaltetem Gehäuse, bevor Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren.

Motherboard oder nicht?

Wenn Sie den Computer auseinander genommen haben und die Tonquelle immer noch nicht direkt auf dem Motherboard identifizieren können, trennen Sie vorübergehend den CPU-Lüfter und die Festplatte, um diese als Tonquelle zu entfernen. Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie das rote, schwarze, weiße und gelbe Kabel von der Rückseite der Festplatte ab. Schalten Sie den Computer ein und prüfen Sie, ob der Ton aufgehört hat. Wenn nicht, schalten Sie es wieder aus, schließen Sie die Festplatte wieder an und entfernen Sie das rote, schwarze, weiße und gelbe Kabel neben dem Lüfter über Ihrer CPU. Schalten Sie den Computer wieder ein und prüfen Sie, ob das Geräusch aufgehört hat. Beide Geräte können hohe surrende Geräusche erzeugen, wenn sie zu Fehlfunktionen führen, obwohl das Geräusch kein Vorbote eines konkurrierenden Geräteausfalls ist.

Elektrische Geräusche

Gelegentlich kommen hohe Töne vom Motherboard von elektrischen Komponenten im System, die stark aufgeladen sind oder eine Fehlfunktion aufweisen. Das Netzteil kann einen hohen Ton abgeben, wenn es einen Stoß erfährt. "Quietschen", so Matt Jessell von Tecca, kann ein bedrohliches Zeichen sein, das darauf hinweist, dass die Chips und Kondensatoren auf dem Motherboard ausfallen. Wenn Sie einen hohen Ton hören, den Sie nicht identifizieren können, sollten Sie den Computer in Ihrem Büro austauschen.