Warum ist Urbanisierung für neue Unternehmen wichtig?

Da die Weltbevölkerung weiter wächst, steigt die Bevölkerungsdichte in Städten viel schneller als in ländlichen Gebieten. Dieses als Urbanisierung bekannte Phänomen spielt sich weltweit ab und hat Auswirkungen auf Landwirtschaft, Umwelt, Politik und Energieverbrauch. Es wirkt sich aber auch auf neue Unternehmen aus. Es schafft neue Märkte, die ziemlich konzentriert sind und häufig Verbraucher mit dramatisch höheren Einkommen enthalten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie Geld ausgeben.

Was ist Urbanisierung?

Urbanisierung ist der Prozess der Bevölkerungsverschiebung, bei dem die Zahl der in Städten lebenden Menschen schneller wächst als in ländlichen Gebieten. Während diese Verschiebung vor einiger Zeit in den USA stattfand, spielt sich der Trend derzeit in Entwicklungsländern wie China und Brasilien dramatisch ab. Tatsächlich erreichte der Planet insgesamt ab 2007 einen Wendepunkt der Urbanisierung, da die Mehrheit der Weltbevölkerung nach Schätzungen von US-amerikanischen Universitäten, die mit Schätzungen der Vereinten Nationen arbeiten, eher städtisch als ländlich wurde.

Urbanisierung und Neugeschäft

Die Urbanisierung betrifft viele Aspekte des menschlichen Lebens, aber Unternehmen, insbesondere neue Unternehmen, sehen einige ihrer vorteilhaftesten Auswirkungen. Menschen, die in Städte ziehen, haben oft ein viel höheres Einkommen als Landwirte. Wenn die städtische Bevölkerung zunimmt, suchen die Einwohner nach Orten, an denen sie ihr Geld für langlebige Güter wie Häuser und Möbel sowie für diskretionäre Einkäufe wie Kleidung und Elektronik ausgeben können. Neue Unternehmen können diesen Trend oft noch besser nutzen als etablierte Wettbewerber, wenn sie flink genug sind, um den schwankenden Geschmäcken dieser neuen Personengruppen gerecht zu werden.

Urbanisierung und Infrastruktur

Neue Unternehmen profitieren auch von der Urbanisierung, weil sie die damit verbundene Infrastruktur nutzen können. Während die Bevölkerung der Städte explodiert, starten die Regierungen große öffentliche Bauprojekte, von Autobahnen über Flughäfen bis hin zu öffentlichen Verkehrssystemen. Diese neue Infrastruktur macht die Bevölkerung mobiler, sodass sich neue Unternehmen entlang neu eingerichteter Transitrouten positionieren und Zugang zu einem größeren potenziellen Kundenstamm erwarten können, da mehr Menschen zu ihren Einrichtungen reisen können.

Urbanisierung und Bildung

Wenn die Menschen zunehmend in Städte ziehen, werden ihre Einkommen wahrscheinlich steigen, was es ihnen ermöglicht, in Bildung für ihre Kinder zu investieren, die wiederum eine gute Gelegenheit haben werden, in die Mittel- und Oberschicht einzutreten. Dieser Zyklus ist ein längerfristiger Vorteil für neue Unternehmen, da er ihnen ein gewisses Maß an Stabilität bietet, auf das sie sich freuen können, insbesondere wenn sie bereits in jungen Jahren Kundenbindung schaffen können.