Warum friert mein Dateidownload ein?

Dateidownloads gibt es in vielen Formen und Größen. Von routinemäßigen Programmaktualisierungen bis hin zu großen Videodateien laden viele Benutzer eine Datei über einen Webbrowser oder einen FTP-Dienst auf ihre Festplatte herunter. Wenn die Statusleiste angehalten wird und sich weigert, fortzufahren, kann das Problem vom Benutzer über das Programm bis hin zum Server, von dem Sie herunterladen, reichen. Bei der Entscheidung, wie ein Download-Freeze behoben werden soll, sind einige Dinge zu beachten.

Netzwerkprobleme

Stellen Sie vor der Untersuchung anderer Probleme sicher, dass Ihre Verbindung zum Internet nicht unterbrochen wurde. Überprüfen Sie dies, indem Sie einen anderen Browser öffnen und eine Verbindung zu einer Nachrichtenseite mit dem aktuellen Datum und der aktuellen Uhrzeit herstellen, z. B. CNN.com oder Reuters.com. Solche Websites werden ständig aktualisiert und minimieren die Möglichkeit, dass zwischengespeicherte Websites geladen werden. Wenn dies geladen wird, wenden Sie sich an den Dienst, von dem Sie herunterladen möchten, um sicherzustellen, dass am Ende kein Ausfall gemeldet wurde. Es kann auch hilfreich sein, sicherzustellen, dass auf das Betriebssystem und Programm, das Sie zum Herunterladen verwenden, die neuesten Updates angewendet werden.

Schwache Internetverbindung

Eine unzuverlässige Verbindung führt häufig dazu, dass Downloads ersticken. Dies tritt bei zu langsamen Verbindungsgeschwindigkeiten auf, z. B. bei Low-End-DSL- oder DFÜ-Verbindungen. Selbst wenn Sie über eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung verfügen, können Probleme auftreten, wenn Sie zu weit vom Zugangspunkt in einem drahtlosen Netzwerk entfernt sind. Schwache Funksignale verringern nicht nur die Geschwindigkeit, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass andere auf der Funkfrequenz Ihre eigenen Pakete „stoßen“. Wenn Ihre WLAN-Signalanzeige niedrig ist, gehen Sie zu einem Ort, der näher am WLAN-Zugangspunkt liegt, und versuchen Sie den Download erneut.

Virenscanner

Obwohl dies ein guter Mechanismus zum Schutz Ihres Computers ist, kann Ihr Virenscanner im Browser dazu führen, dass der Download gegen Ende einfriert. In vielen Browsern kann Ihr Virenscanner in das Programm integriert werden, und Sie können alle Downloads kurz vor Abschluss scannen. Deaktivieren Sie den Virenscan in den Browsereinstellungen, starten Sie den Browser neu und versuchen Sie den Download erneut, um zu testen, ob Ihr Virenscanner die Ursache für ein Einfrieren ist.

Router-Probleme

Wenn sich ein Router zwischen Ihnen und dem Internet befindet, können große Downloads einfrieren. Dies kann aus einer Reihe von Gründen auftreten, von denen die häufigste eine Fehlkonfiguration der Paketgröße ist, die dazu führt, dass Informationen zur Download-Sitzung verschlüsselt werden. Versuchen Sie, den Router von Ihrer Internetverbindung zu trennen und Ihren Computer direkt an das Internetmodem anzuschließen. Wenn dies das Problem behebt, sollten Sie die Konfiguration Ihres Routers überprüfen.