Wann ist es angebracht, ethnozentrisches Personal einzusetzen?

Länder mit Niederlassungen im Ausland müssen entscheiden, wie Führungskräfte ausgewählt werden sollen. Ethnozentrisches Personal bedeutet, dass Sie ein Management einstellen, das dieselbe Nationalität wie die Muttergesellschaft hat, während polyzentrische Unternehmen Managementmitarbeiter aus dem Gastland einstellen. Beides kann angemessen sein, aber Sie müssen bewerten, wann Sie sich für eine ethnozentrische Besetzung entscheiden.

Steuern, wie Systeme eingerichtet werden

Wenn die Verfahren und Operationen des Mutterunternehmens Kontrolle und Management erfordern, damit das Unternehmen profitiert, kann es angebracht sein, ethnozentrisches Personal für ausländische Ämter zu wählen. Die Mitarbeiter der Muttergesellschaft verfügen über fundierte Kenntnisse der Unternehmensrichtlinien und -verfahren und können sicherstellen, dass die Unternehmensrichtlinien eingehalten werden.

Unternehmenskultur pflegen

Ethnozentrisches Personal bietet die Möglichkeit, Unternehmenswerte auf das ausländische Unternehmen zu übertragen. Mitarbeiter, die bei der Muttergesellschaft gearbeitet haben, wissen, wie das Unternehmen Arbeitsmoral, Kundenservice, Produktivität und viele andere Aspekte betrachtet. Führungskräfte der Muttergesellschaft können Unternehmenswerte in den Aufbau der Auslandsniederlassung einbringen.

Mitarbeiter international bekannt machen

Die Entsendung von Managementmitarbeitern nach Übersee gibt ihnen internationale Präsenz und erweitert ihr Denken. Dies kann ihnen helfen, auf globaler Ebene auf ein höheres Niveau im Unternehmen aufzusteigen, sodass sie ihre globale Sensibilität für neue Positionen einsetzen können.

Continuity

Wenn ein Unternehmen eine Niederlassung in Übersee eröffnet, befindet es sich in einer Wachstumsphase. Der Einsatz von ethnozentrischem Personal kann verhindern, dass Interessen in Bereiche ausgedehnt werden, in die das Unternehmen nicht gehen möchte. Die Diversifizierung in Produkte, die speziell auf das Gastland ausgerichtet sind, liegt möglicherweise nicht im Interesse eines globalen Konzerns. Ein Unternehmen kann Kontinuität erreichen, indem es Verantwortliche im Gastland einsetzt, die über fundierte Kenntnisse der langfristigen Ziele des Mutterunternehmens verfügen.