Verwendung von OpenOffice zum automatischen Öffnen von Word-Dateien

Jedes Unternehmen, das nach einer kostengünstigen Alternative zur Microsoft Office-Suite sucht, sollte sich das Open-Source-Apache OpenOffice zum kostenlosen Download ansehen. Die Suite enthält eine robuste Reihe von Office-Anwendungen, darunter ein Textverarbeitungsprogramm, einen Tabellenkalkulationseditor und ein Datenbankprogramm. Wenn Sie bereits Dokumente in den proprietären Dateiformaten von Microsoft Office haben, einschließlich der DOC- und DOCX-Formate von Word, kann OpenOffice diese öffnen, ohne dass eine Zwischenkonvertierung erforderlich ist. Um Word-Dateien in OpenOffice automatisch zu öffnen, ändern Sie das Standardprogramm auf Windows 8- oder Windows 7-Arbeitsstationen in OpenOffice.

Windows-8

1

Bewegen Sie den Mauszeiger über die obere rechte Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf "Suchen".

2

Geben Sie "Standardprogramme" in das Sucheingabefeld ein, klicken Sie auf "Apps" und dann auf "Standardprogramme".

3

Klicken Sie auf "Standardprogramme festlegen".

4

Klicken Sie im Bereich "Programme" auf den Eintrag "OpenOffice.org".

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Standardeinstellungen für dieses Programm auswählen".

6

Überprüfen Sie die Einträge ".doc", ".docx", ".docm", ".dot", ".dotm" und ".dotx".

7

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

Windows-7

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und dann auf "Standardprogramme".

2

Klicken Sie auf "Standardprogramme festlegen".

3

Klicken Sie im Bereich "Programme" auf den Eintrag "OpenOffice.org".

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Standardeinstellungen für dieses Programm auswählen".

5

Überprüfen Sie die Einträge ".doc", ".docx", ".docm", ".dot", ".dotm" und ".dotx" in der Liste der Dateizuordnungen.

6

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".