Verwenden von Excel zum Erstellen interaktiver Arbeitsblätter

Als Inhaber eines Kleinunternehmens müssen Sie häufig mit anderen an einem Excel-Arbeitsblatt arbeiten. Wenn Sie beispielsweise einen Verkaufs- oder Marketingberater eingestellt haben, können Sie ihm ein interaktives Arbeitsblatt für Verkaufsprognosen oder Spesenabrechnungen geben. Über ein interaktives Arbeitsblatt können Benutzer Daten in bestimmte Zellen eingeben und ihnen Anweisungen geben, welcher Datentyp in jeder Zelle erforderlich ist, sowie Fehlermeldungen, wenn sie die falschen Daten eingeben. Sie können Formeln auch im Arbeitsblatt ausblenden und schützen, um zu verhindern, dass sie vom Benutzer versehentlich geändert oder gelöscht werden.

Datenbeschränkungen und Zellanweisungen

1

Starten Sie Excel und erstellen Sie eine neue Arbeitsmappe. Wählen Sie eine Zelle aus, die zur Dateneingabe verwendet werden soll. Klicken Sie auf die Registerkarte "Daten". Wählen Sie "Datenüberprüfung" aus dem Abschnitt "Datenwerkzeuge" der Multifunktionsleiste. Das Dialogfeld "Datenüberprüfung" wird geöffnet.

2

Verwenden Sie die Optionen auf der Registerkarte "Einstellungen" im Dialogfeld, um die Art der Daten zu begrenzen, die eingegeben werden können. Um beispielsweise die Einträge in der Zelle auf eine 4-stellige Zahl für ein Jahr zu beschränken, wählen Sie im Menü "Zulassen" die Option "Textlänge", im Menü "Daten" die Option "Gleich" und geben Sie im Menü "Daten" die Option "4" ein. Länge "Textfeld.

3

Klicken Sie im Dialogfeld auf die Registerkarte "Nachricht eingeben", um eine Nachricht oder einen Hinweis für die Zelle hinzuzufügen. Geben Sie einen Titel für die Nachricht in das Feld "Titel" ein, damit Sie später darauf zurückgreifen können. Geben Sie einen Hinweis in das Feld "Nachricht" ein, z. B. "Dieses Feld muss 4-stellig sein."

4

Klicken Sie auf die Registerkarte "Fehlerwarnung", um eine Fehlermeldung zu entwerfen, wenn die falschen Daten in die Zelle eingegeben werden. Wählen Sie ein Symbol aus dem Menü "Stil". Geben Sie einen Titel in das Feld "Titel" und eine Nachricht in das Feld "Fehlermeldung" ein. Beachten Sie, dass sowohl der Titel als auch die Nachricht Teil der Fehlermeldung sind.

5

Klicken Sie auf "OK", um die Einstellungen für "Datenüberprüfung" zu speichern und das Dialogfeld zu schließen. Klicken Sie auf die Zelle, um Ihre Anweisungen in einem Popup-Fenster anzuzeigen. Geben Sie einen falschen Wert in die Zelle ein, um Ihre Fehlermeldung anzuzeigen. Geben Sie einen korrekten Wert in die Zelle ein, um sicherzustellen, dass keine Fehlermeldung angezeigt wird.

Formeln ausblenden und sperren

1

Klicken Sie auf eine Zelle, mit der Sie eine Formel auf einen von einem Benutzer eingegebenen Wert anwenden können. Geben Sie eine Formel in die Zelle ein. Wenn der Benutzer beispielsweise in Zelle B2 einen Wert eingibt, der den monatlichen Umsatz darstellt, können Sie daneben eine Jahresprognose erstellen, indem Sie in Zelle C2 "= (B12 * 2)" eingeben.

2

Klicken Sie auf die Registerkarte Startseite, während die Zelle mit der Formel noch ausgewählt ist. Klicken Sie auf "Formatieren" und dann auf "Zellen formatieren". Das Dialogfeld "Zellen formatieren" wird geöffnet.

3

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Versteckt" auf der Registerkarte "Schutz" des Dialogfelds. OK klicken."

4

Klicken Sie auf die Registerkarte "Überprüfen" und dann auf "Blatt schützen" in der Gruppe "Änderungen" der Multifunktionsleiste. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Arbeitsblatt und Inhalt gesperrter Zellen schützen". OK klicken."