Vergabe von Unteraufträgen gegen Lieferanten

Unternehmen verlassen sich auf Lieferanten, zu denen Lieferanten und Auftragnehmer gehören. Diese Lieferanten können als Einzelunternehmen, Partnerschaften oder Unternehmen strukturiert sein und über eigene Netzwerke von Lieferanten und Händlern verfügen. Diese Netzwerke ermöglichen es Unternehmen, kostengünstige Lieferketten zu schaffen, die sich von asiatischen Herstellern bis zu amerikanischen Einzelhändlern erstrecken können. Anbieter verkaufen Produkte und Dienstleistungen an kleine und große Unternehmen, während Subunternehmer vertraglich vereinbarte Dienstleistungen an Hauptunternehmer oder andere Subunternehmer erbringen.

Hersteller

Anbieter verkaufen im Rahmen ihres regulären Geschäftsbetriebs identische oder ähnliche Produkte an verschiedene Kunden. Beispiele hierfür sind Teilelieferanten, die Automobilhersteller beliefern, Hersteller, die Lebensmittelgeschäfte beliefern, und Beratungsunternehmen, die große Unternehmen bedienen. Diese Anbieter arbeiten in einem Wettbewerbsumfeld, in dem Kunden in der Regel die Produkteigenschaften vergleichen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Diese Eigenschaften umfassen Eignung, Leistung, Preis und Garantie. Große Unternehmen können Lieferverträge mit mehreren Anbietern abschließen, um sicherzustellen, dass Probleme mit einem Lieferanten nicht die gesamte Lieferkette schließen.

Subunternehmer

Subunternehmer können für die Hauptauftragnehmer von Großprojekten oder für Unternehmen arbeiten, bei denen bestimmte Aufgaben in einem begrenzten Zeitraum erledigt werden müssen. Unternehmen schließen in der Regel Vereinbarungen über die Vergabe von Unteraufträgen, weil sie nicht über das interne Fachwissen verfügen und die Dienstleistungen für einen Zeitraum benötigen, der nicht lang genug ist, um die Einstellung einer Vollzeitkraft zu rechtfertigen. Beispielsweise kann ein Wohnungsbauunternehmen Subunternehmer beauftragen, die Landschaftsgestaltung seiner Häuser abzuschließen, während der Hauptauftragnehmer eines Verteidigungsprojekts Subunternehmer beauftragen kann, technische Handbücher zu verfassen. Subunternehmer können ihre eigenen Lieferanten und Subunternehmer haben. In Fortsetzung des Beispiels kann das Landschaftsbauunternehmen Subunternehmer beauftragen, eine ineinandergreifende Auffahrt zu bauen und den Rasen bei einem örtlichen Anbieter von Gartenbedarf zu kaufen.

Management

Unternehmen legen normalerweise Leistungsziele für ihre Lieferanten fest, z. B. pünktliche Lieferung und Qualität. Einige Unternehmen führen Stichprobeninspektionen der Einrichtungen der Anbieter durch, um Qualitäts- und Sicherheitsverfahren zu prüfen. Unteraufträge sind in der Regel formelle Rechtsdokumente, die Bonus- und Strafklauseln für das Überschreiten oder Unterschreiten von Spezifikationen enthalten können. Subunternehmer zahlen normalerweise ihre eigenen Kosten, obwohl einige bei Kunden arbeiten. Unternehmen sollten sich regelmäßig mit ihren Subunternehmern treffen, um Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen.

Überlegungen

Der Internal Revenue Service wendet mehrere Tests an, um festzustellen, ob es sich bei den Arbeitnehmern um Subunternehmer oder Angestellte handelt. Einer davon ist die Kontrollebene. Unabhängige Auftragnehmer legen ihre eigenen Stunden fest und teilen ihre Zeit auf mehrere Kunden auf, während die Mitarbeiter die von ihren Arbeitgebern festgelegten Regeln befolgen.