Variable Margin Vs. Bruttomarge

Sie müssen immer Ihre Gewinnmargen für Ihr kleines Unternehmen messen. Sie können dies auf verschiedene Arten tun, und die von Ihnen gewählte Methode kann Ihnen sagen, welche Ausgaben in Ihren Preisen enthalten sein müssen. Die Bruttomarge hilft Ihnen, mit Ihren Lagerbestandsgewinnen Schritt zu halten, und mit der variablen Marge können Sie Gemeinkosten ermitteln, die sich auf Ihre Gewinne auswirken.

Gross Margin

Die Bruttogewinnmargen werden durch den Gesamtumsatz berechnet. Sie subtrahieren die Kosten der verkauften Waren von den Umsatzerlösen. Die Kosten der verkauften Waren werden wie folgt berechnet: Anfangsbestand plus neuer Bestand minus Endbestand. Ihre Bruttomarge ist also der Umsatz abzüglich der Kosten der verkauften Waren. Sie können dies in einen Prozentsatz umwandeln, indem Sie Ihren Gewinn durch die Kosten der verkauften Waren dividieren und mit 100 multiplizieren. Beispielsweise sollte ein Umsatz von 1,000,000 USD bei 700,000 USD als Verkaufskosten mit 1,000,000 minus 700,000 berechnet werden, was gleichbedeutend ist 300,000 US-Dollar Gewinn. Teilen Sie den Gewinn von 300,000 durch 700,000, was 0.42 entspricht. Multiplizieren Sie mit 100 und Sie erhalten eine Bruttogewinnmarge von 42 Prozent. Die Kosten der verkauften Waren betragen 58 Prozent des Umsatzes.

Variable Margin

Die variable Marge beginnt mit den Umsatzerlösen, verwendet jedoch die Kosten für Verkauf und Verwaltung, um Ihren Gewinnprozentsatz zu ermitteln. Addieren Sie Ihren Gesamtumsatz aus Verkäufen. Addieren Sie alle Ihre Kosten für Marketing und Verwaltung sowie Versand und Rechnungsstellung. Subtrahieren Sie Ihre variablen Kosten von Ihren Einnahmen. Teilen Sie Ihre variablen Kosten durch Ihren Gewinn und multiplizieren Sie sie mit 100. Beispielsweise entspricht ein Umsatz von 1,000,000 USD abzüglich variabler Kosten von 150,000 USD 850,000 USD. Teilen Sie 150,000 durch 850,000 für eine Zahl von 0.17. Multiplizieren Sie mit 100 und Ihre variablen Kosten betragen 17 Prozent des Umsatzes. Die variable Gewinnspanne beträgt 83 Prozent.

Bruttomarge Preisgestaltung

Verwenden Sie eine einfache Formel, um Ihre Bruttomarge bei der Preisgestaltung von Artikeln beizubehalten. Subtrahieren Sie die Marge von 100 Prozent und dividieren Sie die Kosten des Artikels durch das Ergebnis. Wenn Sie beispielsweise eine Marge von 30 Prozent wünschen und ein Artikel 5 US-Dollar kostet, teilen Sie fünf durch (100 Prozent minus 30 Prozent). Dies bedeutet, dass Sie fünf durch 70 Prozent teilen. Es ist einfacher, es so auszudrücken: fünf geteilt durch 0.70. Dies entspricht 7.14. Stellen Sie den Preis auf 7.14 USD ein, um eine Bruttomarge von 30 Prozent aufrechtzuerhalten.

Variable plus Bruttomarge Preisgestaltung

Verwenden Sie Ihre variablen Ausgaben und Ihre Bruttomarge, um alle Ihre Kosten bei der Preisfestlegung zu decken. Finden Sie die Kosten für Ihren Artikel, z. B. 5 US-Dollar. Teilen Sie sowohl durch die Bruttomarge als auch durch die variablen Kosten. Möglicherweise haben Sie eine Bruttomarge von 30 Prozent und variable Ausgaben von 15 Prozent. Fünf geteilt durch (100 Prozent minus 30 Prozent minus 15 Prozent) bedeutet also fünf geteilt durch 55 Prozent. Schreiben Sie es als fünf geteilt durch 0.55. Sie müssen einen Preis von 9.09 USD festlegen, um alle Ihre Kosten zu decken.