Unterschiede zwischen einem Kindle, Sony eReader und einem Nook

Nook, Kindle und Sony Reader sind alle E-Reader zum gleichen Preis. Jedes verfügt jedoch über einzigartige Funktionen, die von anderen Lesern nicht angeboten werden. Käufer sollten die Unterschiede zwischen den einzelnen E-Readern untersuchen und dabei sorgfältig auf die wichtigsten Funktionen achten. Der Kindle ist mit rund 115 US-Dollar der günstigste und der Nook mit rund 140 US-Dollar knapp an zweiter Stelle. Der kostengünstigste Sony Reader ist die Pocket Edition mit 179 US-Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Sony Leser

Die drei Versionen des Sony Reader sind die Reader Pocket Edition, die Reader Touch Edition und die Reader Daily Edition. Alle drei Versionen sind leichter als der Nook und nur die Reader Daily Edition ist schwerer als alle Kindle-Versionen. Der Sony Reader ist der einzige E-Reader, der einen blendfreien Full-Touch-Bildschirm und eine einstellbare Helligkeit bietet. Eine weitere Funktion, die in den anderen E-Readern nicht enthalten ist, ist ein Übersetzungswörterbuch. Benutzer können auch über den EBook Store nach Bibliotheksversionen des Buches suchen. Die Reader Pocket Edition kann bis zu 2 GB speichern, während die beiden anderen Versionen erweiterten Speicher bis zu 32 GB aufnehmen können.

Amazon Kindle

Wie der Sony Reader bietet auch der Kindle von Amazon drei Versionen: den Kindle Wi-Fi, den Kindle 3G und Wi-Fi sowie den Kindle DX. Der Kindle Wi-Fi und der Kindle 3G und Wi-Fi bieten 6-Zoll-Bildschirme, und der Kindle DX bietet den größten Bildschirm der drei Marken mit einem 9.7-Zoll-Bildschirm. Alle drei Versionen können bis zu 3,500 Bücher speichern und den Speicher auf bis zu 4 GB erweitern. Der Kindle ist stolz darauf, dass der Bildschirm bei hellem Licht am einfachsten zu lesen ist, da die neueste Generation der E Ink Pearl-Technologie verwendet wird. Der Kindle unterstützt mehrere Dateitypen, einschließlich ODF, DOCX, HTML und TXT. Dies ermöglicht die Speicherung persönlicher Dokumente sowie die Möglichkeit, Hörbücher anzuhören. Der Kindle bietet auch Text-to-Speech-Funktionen, sodass im Wesentlichen ein Hörbuch für fast jedes auf dem Kindle gespeicherte Buch, jede Zeitung und jedes Magazin gespeichert werden kann.

Ecke

Ähnlich wie der Kindle verwendet auch der Nook die E Ink Pear-Technologie. Der Hauptunterschied zwischen dem Nook und dem Kindle besteht darin, dass der Nook ein Touchscreen ist, auf dem sich der Kindle nicht befindet. Dies erfordert, dass der Leser eine Taste drückt, um die Seite zu ändern, anstatt auf den Bildschirm tippen zu können, um die Seite umzublättern. Der Nook verfügt über einen erweiterbaren Speicher von bis zu 32 GB. Im Gegensatz zum Kindle unterstützt der Nook keine Hörbücher. The Nook bietet keine Unterstützung für Microsoft-Dokumenttypen wie DOC- oder DOCX-Dateien. Es bietet jedoch PDF-Unterstützung.

Eckenfarbe

Der Nook Color ist mehr als ein einfacher E-Reader. Benutzer können Android-Apps auf diesen E-Reader herunterladen und so zu einer leichten Version eines Tablets werden. Benutzer können Apps verwenden, um im Internet zu surfen, Musik zu hören, Spiele zu spielen und Videos auf der Nook Color anzusehen. Der Nook Color ist auch der einzige E-Reader, der einen Vollfarbbildschirm bietet. Dies macht das Lesen von Zeitschriften, Zeitungen und Kinderbüchern für das Publikum interessant. Ein wahrgenommener Nachteil der Nook Color ist, dass sie keine E-Ink-Technologie verwendet, was das Lesen bei hellem Licht erschwert. Dies macht es jedoch einfacher, nachts zu lesen.