Unterschiede zwischen Drucken in hoher Qualität und Druckqualität in Adobe Acrobat

Sowohl in der Standard- als auch in der Professional-Version von Adobe Acrobat können Sie PDF-Dateien erstellen und optimieren, die für eine Vielzahl von Ausgabezielen bestimmt sind, einschließlich Online-Verwendung und Druckproduktion. Je nachdem, wie Sie die von Ihnen erstellten PDF-Dateien implementieren möchten, müssen Sie möglicherweise Fotos auf Standards mit niedriger Auflösung herunterrechnen oder Farben in einen standardisierten Farbraum konvertieren. Die von Ihnen gewählten Einstellungen bestimmen, wie die Programmkomponenten von Adobe Acrobat den Dateiinhalt beim Erstellen von PDF-Dateien behandeln.

Adobe Acrobat Distiller-Einstellungen

Wenn Sie mit Acrobat Distiller ein Dokument aus seinem ursprünglichen Format in eine Seitenlayout-, Illustrations-, Bitmap-Bearbeitungs- oder Textverarbeitungsanwendung konvertieren, wählen Sie eine Einstellungsgruppe aus, die festlegt, wie Distiller die Daten in Ihrer Datei verarbeitet. Diese Einstellungen steuern sechs Aspekte der Erstellung von PDF-Dateien, einschließlich allgemeiner Attribute, Bildqualität, Einbettung von Schriftarten, Farbmanagement und Einhaltung der genannten Standards für die PDF-Einrichtung. Sie können aus einer Liste von Voreinstellungen auswählen, die nach den Ausgabezielen benannt sind, für die sie geeignet sind, eigene Voreinstellungen erstellen oder vorhandene Standards an spezifische Anforderungen anpassen. Hochwertige Druck- und Druckqualität sind zwei der Voreinstellungen von Distiller.

Gemeinsame Einstellungen

Wie bei der Voreinstellung für die Druckqualität werden bei Bitmaps mit hoher Druckqualität für Farb- und Graustufenbilder Bitmaps auf 300 Pixel pro Zoll und für Schwarzweißbilder auf 1,200 Pixel pro Zoll heruntergerechnet. High Quality Print teilt auch den Schwerpunkt von Press Quality auf die Beibehaltung von Transparenzmerkmalen, anstatt transparente Bereiche von Vektor- zu Bitmap-Grafiken zu konvertieren. Diese Betonung liegt auch der Verwendung des PDF 1.4-Standards in beiden Voreinstellungen - dem Acrobat Version 5-Format - zugrunde, da er als erster die Transparenzfunktionen unterstützt. In beiden Voreinstellungen sind auch die Informationen zur Schriftartdatei eingebettet, die erforderlich sind, damit ein PDF-Dokument korrekt auf einem System gedruckt wird, auf das kein Zugriff auf die zur Erstellung der ursprünglichen Anwendungsdatei verwendeten Schriftarten besteht.

Funktions- oder Funktionsunterschiede

Mit der Voreinstellung "Hochwertiger Druck" wird eine PDF-Datei erstellt, die beim Drucken auf einem Desktop-Ausgabegerät zu optimierten Ergebnissen führt. Die Voreinstellung für die Pressequalität zielt auf Projekte ab, die über die Produktionsabteilung einer kommerziellen Druckerei ausgegeben werden sollen. Infolgedessen unterscheiden sich die beiden Voreinstellungen im Umgang mit Farbinformationen. Durch den hochwertigen Druck bleiben die RGB-Grafiken in ihrem ursprünglichen Farbraum, um die Töne und Schattierungen der breiten Unterstützung für hell gesättigte Farben beizubehalten. Da RGB-Bilder nicht direkt in die vier primären Tinten getrennt werden können, die in kommerziellen Druckgeräten verwendet werden, konvertiert Press Quality Farbbilder in den CMYK-Farbraum, um den Anforderungen des kommerziellen Drucks gerecht zu werden. Ihre Farbmanagementeinstellungen bestimmen, welches CMYK-Farbprofil für diese Konvertierung gilt.

Weitere Überlegungen

Adobe Systems integriert das PDF-Export-Preset-System in seine kreativen Anwendungen, die das Drucken oder Speichern in PDF ermöglichen. Wenn Sie PDF-Dateien für die Ausgabe auf kommerziellen Druckgeräten erstellen, werden in der Voreinstellung für die Druckqualität möglicherweise keine Dokumente erstellt, die den internen Anforderungen Ihres Druckers entsprechen. Einige Druckereien richten eigene Distiller-Voreinstellungen ein und stellen sie ihren Kunden zur Verfügung, um die Einhaltung der Produktionsspezifikationen zu vereinfachen. Bevor Sie einen Auftrag im PDF-Format an eine Druckerei senden, wenden Sie sich an ein Mitglied des Produktionsteams, das Ihnen mitteilen kann, welche Einstellungen verwendet werden sollen, oder senden Sie eine voreingestellte JOBOPTIONS-Datei, die Sie in Adobe Acrobat laden können.

Versionsinformation

Die Informationen in diesem Artikel gelten für Adobe Acrobat Standard XI und Adobe Acrobat Professional XI. Es kann geringfügig oder erheblich von anderen Versionen oder Produkten abweichen.