Unterschied zwischen Quicken & QuickBooks

Quicken und QuickBooks sind branchenführende Buchhaltungsprogramme, die vom Softwareunternehmen Intuit entwickelt wurden. Als Geschäftsinhaber können Sie mit beiden Programmen Ihre Finanzen verwalten, Geschäftspläne erstellen und Finanzprognosen erstellen. Welches Programm Sie verwenden, hängt von der Größe Ihres Unternehmens ab und davon, ob Sie Tools für die Mitarbeiter- und Bestandsverwaltung benötigen.

Persönliche Finanzfunktionen

Sowohl Quicken als auch QuickBooks bieten eine Vielzahl persönlicher Finanzfunktionen, darunter Rechnungszahlung, Kostenverfolgung, Scheckdruck und Budgeterstellung. Sie können jedem Programm Ihre Bankkonten und Kreditkarten hinzufügen und Daten von Banken importieren. Sie können auch Daten und Berichte aus beiden Programmen nach Microsoft Excel exportieren. Der Budget-Assistent, die Ausgabenkategorien und die Sparplan-Tools von Quicken richten sich an Einzelpersonen und Unternehmer, die keine Funktionen zur Verwaltung der Mitarbeiterabrechnung benötigen. Die Tools sind einfach und hilfreich für Einzelunternehmer, die keine separaten persönlichen und geschäftlichen Konten haben.

Funktionen für kleine Unternehmen

Die Geschäftsfunktionen von QuickBooks sind robuster als die von Quicken. Quicken reicht für einen Ein-Personen-Betrieb aus und umfasst die Einzelbuchhaltung, die Kostenverfolgung, die Gewinn- und Verlustrechnung, die Erstellung von Schedule C-Berichten, Steuerabzugstools, die Verwaltung von Mietobjekten und die Rechnungserstellung. QuickBooks bietet all diese Tools und mehr, einschließlich der doppelten Buchhaltung, einer umfassenden Palette von Funktionen zur Mitarbeiterabrechnung, Debitorenbuchhaltung, Bestandskontrolle, Stapelabrechnung und Add-On-Support von Drittanbietern. Quicken lässt sich auch in Mac OS X-Funktionen wie iCal und AddressBook integrieren.

Editions

Intuit bietet je nach Bedarf eine Reihe von Editionen für Quicken und QuickBooks an. Es gibt vier Versionen von Quicken: Deluxe, Premier, Home & Business und Rental Property Manager. Deluxe und Premier bieten Funktionen für die persönliche Finanzierung, während Home & Business auch die Tools für kleine Unternehmen umfasst. Der Mietobjektmanager umfasst alle Funktionen von Home & Business sowie Tools für Einnahmen und Ausgaben von Mietobjekten. QuickBooks enthält fünf Editionen, darunter eine webbasierte Version namens Plus, die Sie gegen eine monatliche Gebühr verwenden können. Die Desktop-Editionen umfassen Mac-, Pro-, Premier- und Enterprise-Lösungen. Plus verfügt über die geringste Anzahl von Funktionen und ermöglicht bis zu fünf gleichzeitige Benutzer. Enterprise bietet die meisten Funktionen, einschließlich Bestandsverwaltung über Barcode-Scannen, Bestandsverfolgung an mehreren Standorten und Integration in andere Programme.

Preis

Ab Oktober 2012 kostet Quicken Deluxe etwa 70 USD, Premier etwa 100 USD, Home & Deluxe etwa 110 USD und Rental Property Manager etwa 160 USD. Der Preis für QuickBooks Plus liegt bei rund 40 US-Dollar pro Monat, während die Desktop-Versionen für Enterprise Solutions zwischen 199 und 600 US-Dollar pro Benutzer kosten.