Übertakten der AMD-CPU

Übertakten ist eine Technik, bei der die Taktrate eines Mikroprozessors (die Geschwindigkeit, mit der Daten verarbeitet werden) über die werkseitige Standardeinstellung hinaus erhöht wird. Dieser Vorgang kann auf jedem Gerät ausgeführt werden, das von einem Mikroprozessor gesteuert wird, von einem Fernseher bis zu einem Toaster. Er wird jedoch am häufigsten auf Computer-CPUs angewendet. Die beiden großen Hersteller von Computer-CPUs, Intel und AMD, haben das Übertakten bis vor kurzem verpönt. Beide Unternehmen haben jedoch erkannt, dass die meisten „Power User“ von Zeit zu Zeit ihre Computer-CPUs übertakten. Sie haben jedoch eine Software entwickelt, die das Übertakten ihrer fortschrittlicheren Prozessoren ermöglicht. AMD nennt dieses Softwarepaket "Overdrive".

Übertakten

1

Laden Sie AMD Overdrive, CPU-Z und Prime95 herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer (Links in Ressourcen).

2

Überlappen Sie Ihren CPU-Kühlkörper und installieren Sie einen Aftermarket-CPU-Kühler, vorzugsweise einen, der ein Flüssigkeitskühlsystem verwendet. Installieren Sie die maximale Anzahl von Lüftern im Computergehäuse. Beim Übertakten einer CPU ist Hitze Ihr Feind. Je kühler Sie Ihre CPU behalten, desto mehr Optimierungen sind erforderlich.

3

Aktivieren Sie den flüssigkeitsgekühlten Kühlkörper und schließen Sie das Computergehäuse. Öffnen Sie das Overdrive-Programm, lesen Sie die Anweisungen und befolgen Sie die Empfehlungen im Overdrive-Online-Handbuch.

4

Überprüfen Sie die Stabilität, nachdem Sie sich für eine übertaktete CPU- und DRAM-Einstellung entschieden haben, indem Sie den in der Overdrive-Software enthaltenen Stresstest verwenden, oder verwenden Sie die Prime95-Stresstestsoftware für eine gründlichere Analyse. Die Belastung sollte über einen Zeitraum von 12 bis 24 Stunden durchgeführt werden, um die CPU-Stabilität zu gewährleisten.

5

Überprüfen Sie Ihre AMD Overdrive-Einstellungen mit der CPU-Z-Software und Ihre BIOS-Einstellungen auf widersprüchliche Werte wie unterschiedliche Speichergeschwindigkeiten.

Läppen

1

Öffnen Sie Ihr Computergehäuse und entfernen Sie den alten Kühlkörper von der Oberseite Ihrer AMD-CPU. Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, trägt das Ersetzen Ihres ursprünglichen Kühlkörpers durch ein flüssigkeitsgekühltes Aftermarket-Modell erheblich zur Gesundheit Ihrer AMD-CPU bei.

2

Verwenden Sie verschiedene Schleifpapiersorten von 400 bis 2000, um die Oberfläche der neuen Kühlkörper-Kontaktfläche gleichmäßig und hochglanzpoliert zu schleifen. Das Reinigen und Polieren mit Spülmittel oder Olivenöl erleichtert diesen Vorgang, indem die Kontaktfläche des Kühlkörpers aufgehellt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Ressourcen.

3

Montieren Sie die Kontaktfläche des Kühlkörpers mit Arctic Silver oder einem ähnlichen Klebstoff auf der CPU.