Struktur einer wettbewerbsfähigen Industrie

Der Wettbewerb mit anderen Unternehmen ist ein wesentlicher Aspekt bei der Führung eines Unternehmens jeder Größe, vom brandneuen Unternehmen bis zum großen Unternehmen. In wettbewerbsintensiven Märkten müssen sich Unternehmen um das Geschäft potenzieller Verbraucher streiten. In der Wirtschaft bezieht sich perfekter Wettbewerb auf ein ideales Wettbewerbsumfeld, das bestimmte strukturelle Schlüsselmerkmale aufweist, die für die Verbraucher von Vorteil sind.

Viele Verkäufer und viele Käufer

Eine der wesentlichen Komponenten einer wettbewerbsorientierten Branche ist die Anwesenheit vieler verschiedener Verkäufer einer bestimmten Ware oder Dienstleistung und vieler potenzieller Käufer. Wenn ein bestimmter Verkäufer einen großen Teil des Marktes für eine bestimmte Ware oder Dienstleistung kontrolliert, kann er möglicherweise den Preis für das Produkt oder die Dienstleistung höher festlegen als bei mehr Wettbewerbern. In einer perfekt umkämpften Branche bestimmen Verkäufer nicht den Preis von Waren oder Dienstleistungen: Der Preis wird vom Markt bestimmt. Wenn die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung in einem wettbewerbsintensiven Markt hoch ist, steigt der Preis tendenziell, und wenn die Nachfrage niedrig ist, fallen die Preise tendenziell.

Markteintritt und -austritt

Eine wettbewerbsfähige Branche ermöglicht es Unternehmen, frei in den Markt einzutreten und aus ihm auszutreten, und hat nur wenige Markteintrittsbarrieren. Zum Beispiel könnte der Markt für Pizzarestaurants in einer bestimmten Großstadt sehr wettbewerbsintensiv sein, da jeder die Eröffnung eines neuen Pizzaladens wählen kann und bestehende Eigentümer ihre Türen jederzeit schließen können. Hohe Kosten, staatliche Vorschriften und andere Faktoren schränken die Fähigkeit von Unternehmen ein, eine bestimmte Branche zu verlassen oder in diese einzutreten, und dienen dazu, den Wettbewerb einzuschränken.

Perfekte Informationen

In einem perfekt umkämpften Markt haben Verbraucher und Hersteller perfekte Informationen über die Produkte, Preise und Produktionspraktiken auf dem Markt. Wenn die Verbraucher nicht alle Optionen kennen oder die Preisunterschiede zwischen verschiedenen Unternehmen in einer bestimmten Branche nicht kennen, können Unternehmen weniger um ihr Geschäft konkurrieren.

Ähnliche Produkte

In einer wettbewerbsorientierten Branche müssen Unternehmen Produkte anbieten, die einander ähnlich genug sind, um als austauschbar angesehen zu werden. Beispielsweise steht ein Unternehmen, das Baseballs verkauft, möglicherweise nicht in direkter Konkurrenz zu einem Unternehmen, das Softballs verkauft, obwohl die Bälle etwas ähnlich sind, da ein Baseball kein Ersatz für einen Softball ist.

Monopol und Monopson

Ein Monopol ist ein Markt, der nur einen Verkäufer hat, während Monopol ein Markt mit nur einem Käufer ist. In einem Monopol kann der Verkäufer höhere Preise verlangen, als er auf einem wettbewerbsorientierten Markt verlangen könnte, während der Käufer in einem Monopol Verkäufer dazu zwingen kann, einen Preis zu akzeptieren, der unter dem liegt, den sie auf einem wettbewerbsorientierten Markt verlangen würden.