Steuererleichterungen für F & E.

Forschung und Entwicklung oder F & E sind das Lebenselixier des technologischen Fortschritts und spielen eine wichtige Rolle bei der Planung und dem Wachstum der meisten Unternehmen. Der US-Kongress erkannte die Bedeutung des Technologie- und Geschäftswachstums auf dem internationalen Markt an und schuf Steuervergünstigungen für Unternehmen, die sich mit Forschung und Entwicklung befassen. Um einen maximalen Nutzen zu erzielen, sollten Sie die Regeln für diese Steuererleichterungen im ersten Jahr, in dem Sie mit Forschung und Entwicklung beginnen, überprüfen.

Kapitalaufwendungen

Wenn ein Unternehmen ein Büro mietet oder Geld für andere Zwecke für Unternehmensgewinne ausgibt, kann es diese Geschäftskosten in der Regel in dem Jahr abziehen, in dem es die Kosten verursacht hat. Es muss jedoch Dinge amortisieren, die in der Regel einen Wert von mehr als einem Jahr haben. Die meisten dieser Kosten sind Kapitalkosten. Bei Kapitalkosten, deren Wert länger als ein Jahr dauert, müssen Sie die Kosten über einen Zeitraum von Jahren anstatt auf einmal amortisieren oder aufteilen und abziehen. Im Allgemeinen behandelt der Internal Revenue Service F & E als Kapitalkosten. Wenn Sie beispielsweise 100,000 US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben haben, müssen Sie nach den Regeln für die Kapitalsteuerabrechnung 20,000 US-Dollar pro Jahr abziehen, wenn Sie über fünf Jahre amortisieren. Sie müssen das Formular 4562 verwenden, um die F & E-Kosten bei der Amortisation auf mindestens 60 Monate zu verteilen.

F & E-Ausnahme

Als Anreiz für Forschung und Entwicklung ermöglicht das IRS Unternehmen, alle F & E-Kosten in einem einzigen Jahr abzuziehen, anstatt sie als Kapitalkosten abzuschreiben. Sie können wählen, welche Abzugsmethode Sie möchten. Sie müssen sich jedoch generell dazu entschließen, F & E-Ausgaben im ersten Jahr, in dem Sie Kosten verursachen, als reguläre Ausgaben abzuziehen. Andernfalls müssten Sie die Erlaubnis des IRS-Kommissars einholen, um von der Amortisation zu normalen Abzügen zu wechseln. Wenn Sie in dieser Option in einem bestimmten Steuerjahr 100,000 US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgeben, können Sie bei dieser Option die vollen 100,000 US-Dollar auf einmal abziehen. Dies ist eine Pause für kleine Unternehmen mit begrenzten Betriebsmitteln. Verwenden Sie bei der Meldung von Abzügen Anhang C von Formular 1040 für Einzelpersonen, Formular 1065 für Partnerschaften, Formular 1120 für Unternehmen und Formular 1120-S für S-Unternehmen.

Qualifizierende Ausgaben

Damit Ihre forschungsbezogenen Arbeitsaktivitäten als F & E eingestuft werden können, müssen Sie Forschung betreiben, bei der die verfügbaren Erkenntnisse Unsicherheit darüber lassen, wie ein Produkt verbessert oder entwickelt werden kann. Weder die Art des Produkts noch das technologische Niveau sind für diese Bestimmung relevant. Solange die Aktivität als F & E qualifiziert ist, können Sie im Allgemeinen alle Kosten einschließlich der Anwaltskosten abziehen. Das IRS führt jedoch eine Liste bestimmter Aktivitäten, die nicht als F & E qualifiziert sind. Dazu gehören Werbung, Verbraucher- und Effizienzumfragen, Qualitätskontrolle, Managementstudien und der Erwerb von Patent- oder Technologieideen eines anderen. Darüber hinaus sind literarische und historische Forschungen nicht qualifiziert.

F & E-Gutschrift

Zusätzlich zu den normalen Abzügen können Sie eine nicht erstattungsfähige Steuergutschrift für Forschung und Entwicklung beantragen. Wenn Sie beispielsweise normalerweise 10,000 US-Dollar schulden und eine Steuergutschrift von 5,000 US-Dollar für Forschung und Entwicklung haben, schulden Sie 5,000 US-Dollar. Wenn Sie ein Guthaben von 12,000 USD haben, schulden Sie nichts, aber der IRS gibt Ihnen keine Rückerstattung von 2,000 USD. Verwenden Sie das Formular 6765, um den Betrag des Guthabens zu ermitteln. Das Formular bietet eine reguläre Gutschrift und eine alternative vereinfachte Gutschrift. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung betrug der alternative vereinfachte Kredit 6 Prozent der F & E-Ausgaben für Start-ups. Etablierte Unternehmen mit F & E-Kosten in den letzten drei Jahren können bis zu 14 Prozent erreichen. Das reguläre Guthaben verwendet eine komplizierte Formel, die zu einem höheren oder niedrigeren Prozentsatz als das vereinfachte Guthaben führen kann. Füllen Sie beide Abschnitte aus, um zu sehen, welcher die größere Steuervergünstigung bietet.