So zeigen Sie den Inhalt einer Festplatte an

Das Anzeigen des Inhalts einer Festplatte ist mit Windows Explorer möglich, einem Tool, das seit Windows 95 in Windows-Betriebssysteme integriert ist. Mit diesem Tool wird das Durchsuchen von Festplattenordnern zum Kinderspiel. Dies setzt jedoch voraus, dass der Computer auf die Festplatte zugreifen kann. Wenn Ihr Unternehmen viele Festplatten durchmischt, müssen Sie möglicherweise auf eine interne Festplatte zugreifen, die nicht auf Ihrem System installiert ist. Dies ist weiterhin mit einem speziellen Adapter möglich. Um jedoch alle Dateien und Ordner anzuzeigen, müssen Sie möglicherweise auch Ihre Systemeinstellungen anpassen, um Dateien anzuzeigen, die als versteckte Dateien oder Systemdateien gekennzeichnet sind.

Konvertierung von interner zu externer Festplatte

1

Schließen Sie das Netzkabel des SATA-zu-USB-Adapters an den L-förmigen Stromanschluss des internen SATA-Laufwerks an. SATA-Laufwerke haben zwei L-förmige Anschlüsse nebeneinander. Der größere der beiden ist der Stromanschluss. Der kleinere ist der SATA-Datenport.

2

Verbinden Sie den SATA-Anschluss des Adapters mit dem SATA-Datenanschluss Ihrer internen Festplatte.

3

Stellen Sie die Festplatte in der Nähe Ihres Computers auf einer ebenen Fläche auf. Bewegen Sie das Laufwerk nach dem Einschalten nicht mehr.

4

Stecken Sie das Netzkabel des Adapters in eine Steckdose und schieben Sie den "Power" -Schalter in die Position "On".

5

Stecken Sie das USB-Kabel des Adapters in einen verfügbaren USB-Anschluss Ihres Computers. Windows erkennt das Laufwerk nach einigen Sekunden automatisch.

Windows Explorer

1

Klicken Sie auf "Start" und wählen Sie "Computer", um den Windows Explorer zu öffnen.

2

Doppelklicken Sie im Abschnitt "Festplattenlaufwerke" des rechten Fensters auf den Buchstaben der Festplatte, um den Inhalt der Festplatte anzuzeigen. Doppelklicken Sie auf den Ordner, um Dateien in Ordnern anzuzeigen.

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufwerksbuchstaben und wählen Sie "Auswerfen", wenn Sie mit dem Durchsuchen des Laufwerks fertig sind.

Alle Dateien anzeigen

1

Klicken Sie in der Windows Explorer-Symbolleiste auf "Organisieren" und wählen Sie "Ordner- und Suchoptionen".

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "Ansicht".

3

Klicken Sie im Abschnitt Erweiterte Einstellungen auf "Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen".

4

Deaktivieren Sie im Abschnitt "Erweiterte Einstellungen" die Option "Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen)" und klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld auf "Ja". OK klicken."